Das Modelleisenbahnforum von hpw-modellbahn
Uhlenbrock - Forum


Kontakt
Datensicherheit durch
SLL-Verschlüsselung


Inhaltsverzeichnis

Die Intellibox

       
Intellibox und Control-Unit (6021)

       
Intellibox und die Märklin Decoder

       
Intellibox und die Booster

       
Intellibox und die Updates

       
Intellibox und der Betrieb

       
Intellibox und die Magnetartikel (Weichen/Signale etc.

       
Intellibox und die Decoder

       
Intellibox und der Computer

Uhlenbrock und die Decoder

Uhlenbrock und die Schaltmodule

Uhlenbrock und die Motorola-Decoder (Delta-System)

Uhlenbrock und der Computer

Fragen zu Rückmeldungen von Uhlenbrock

Fragen zu IB Basic

Loconet und die Märklin Zentralstationen

Uhlenbrock Booster und Märklin Zentralstationen

Fragen zu Lissy




Seite durchsuchen    oder   
         

  Sie Suchfunktion markiert nur die gefundenen
  Wörter auf der Seite. Um die markierten Wörter
  zu finden --> die Seite durchscrollen



Uhlenbrock Intellibox


Intellibox und Control-Unit (6021)
Intellibox und die Control-Unit-6021

Was muss beachtet werden, wenn eine Märklin Control Unit 6021 gemeinsam mit der Uhlenbrock Intellibox betrieben wird?

Antwort
Die Märklin Control Unit 6021 wird über den Märklin-Adapter 692 rechts oder links direkt neben der Intellibox angesteckt.
Es dürfen sich keine anderen Geräte zwischen der Märklin Central Unit und der Intellibox befinden.

Die Märklin Control Unit muss auf jeden Fall mit einem eigenen Trafo versorgt werden, auch wenn nur der Fahrtregler der Control-Unit benutzt werden soll.
Die Märklin Control-Unit und die Intellibox werden gemeinsam ein- und ausgeschaltet (z.B. über einen gemeinsamen Netzschalter an einer Steckdosenleiste).

Seitenanfang


Intellibox und die Märklin Decoder
Intellibox und die Märklin mfx-Decoder

Gibt es Probleme beim Fahren mit mfx-Decodern von Märklin

Antwort
Die Loks mit mfx Decoder sind mit dem Uhlenbrock-Digitalsystemen problemlos fahrbar. Auf Stromunterbrechungen reagieren die mfx-Decoder allerdings sehr empfindlich. Die Fahrzeuge bleiben stehen und Fahren dann wieder an.

Die Fahreigenschaften sind mit der Intellibox, Daisy und der mobile-station identisch. Es lassen sich die ersten 8 Sonderfunktionen schalten. Die ersten 4 werden mit F1..F4 geschaltet. Die weiteren unter der nächsten Lokadresse.

Beispiel an der Intellibox:

An dem linken Regler wird die Lokadresse eingestellt - zB. 55 -
Am rechten Regler wird die nächst folgende Lokadresse eingestellt - zB. 56 -
Nun können mit den linken Funktionstasten die Funktionen F1..F4 geschaltet werden und mit den rechten Funktionstasten die Funktionen F5..F8.
Die mfx Decoder lassen sich mit der Intellibox programmieren.
Seitenanfang


Intellibox und mfx-Decoder

Ich habe eine Lok Märklin) mit einem mfx-Decoder ersteigert. Nun habe ich eine Intellibox von Uhlenbrock. Ich kann den Lokdecoder nicht in den Programmiermodus bringen. Kann mir jemand helfen

Antwort
Die Märklin Lokdecoder ab dem Jahr 2004 lassen sich nicht mit der Intellibox in den Programmiermodus versetzen
Lösung:
An der Intellibox die Sonderoptionen 25 auf 0 und 907 auf 1 setzen (Werkseinstellung). (Vorherige Werte der Sonderoptionen notieren und nach der Programmierung wieder zurücksetzen.)
Dann mit folgender Vorgehensweise den Decoder programmieren:
1. Setzen derLok auf das Programmiergleis.
2. Drücken an der IB die [stop]- und [go]-Tasten gleichzeitig (reset).
3. Lokadresse aufrufen oder die Adresse 80 aufrufen.
4. Auf das Datenformat "Motorola alt" umstellen.
5. Programmiermodus an der IB aufrufen (nacheinander die Tasten [mode] und [4] betätigen).
6. Jetzt die [menu]-Taste betätigen (das Umschalten eines Relais ist deutlich zu hören).
7. Drücken mit einer Hand den Fahrreglerknopf (Fahrtrichtungsumkehr) und diesen gedrückt halten. Nun mit der anderen Hand wieder die [menu]-Taste betätigen. Der Decoder geht in den Programmiermodus (Beleuchtung blinkt).
8. Nun, wie in der Bedienungsanleitung des Decoders beschrieben, den Decoder programmieren. [lok#], [1], [Enter], Fahrreglerknopf drücken (Beleuchtung blinkt doppelt),. jetzt die neue Adresse eingeben (z.B. Adresse5, bis 255 möglich), [lok#], [5], [Enter], Fahrreglerknopf drücken (Beleuchtung leuchtet etwa 1 Sekunde und blinkt dann wieder).
9. [stop]- und dann [go]-Taste betätigen und der Decoder hat die neue Adresse.

Seitenanfang

Intellibox und fmx-Decoder

Ich kann bei meiner fmx-Lok die Funktionen F5-F8 nicht schalten. Ich fahre mit der Intellibox

Antwort
Die Funktionen F5 - F8 der Märklin mfx-Decoder können nur über die Tasten F1 - F4 einer zweiten Lokadresse geschaltet. Sollte diese zweite Adresse nicht die Nachfolgeadresse der Lokadresse sein (z.B. Lokadresse 55, Nachfolgeadresse 56), so kann diese mit der Intellibox programmiert werden. Diese zweite Adresse wird im Register 75 des mfx-Decoders gespeichert.

Vorgehen:
1.Schritt:
An der Intellibox die Sonderoptionen 25 auf 0 und 907 auf 1 setzen (Werkseinstellung). Vorherige Werte der Sonderoptionen notieren und nach der Programmierung wieder zurücksetzen. Dann mit folgender Vorgehensweise den Decoder programmieren: 2.Schritt:
• Lok auf das Programmiergleis setzten. 3.Schritt:
• An der IB die [stop]- und [go]-Tasten gleichzeitig (reset) drücken. 4.Schritt:
• Lokadresse (im Beispiel 55) oder die Adresse 80 aufrufen. 4.Schritt:
• Lokadresse auf das Datenformat "Motorola alt" umstellen. 5.Schritt:
• den Programmiermodus aufrufen (nacheinander die Tasten [mode] und [4] betätigen). 6.Schritt:
• Die [menu]-Taste betätigen (das Umschalten eines Relais ist deutlich zu hören). 7.Schritt:
• Mit einer Hand den Fahrreglerknopf drücken (Fahrtrichtungsumkehr) und diesen gedrückt halten. Nun mit der anderen Hand wieder die [menu]- Taste betätigen. Der Decoder geht in den Programmiermodus (Beleuchtung blinkt). 8.Schritt:
• Die zweite Adresse des Decoders wie folgt programmieren:
    [lok#], [75], [Enter], Fahrreglerknopf drücken (Beleuchtung blinkt doppelt)
    die zweite Adresse eingeben (im Beispiel die 56, bis 255 möglich)
    [lok#], [56], [Enter], Fahrreglerknopf drücken (Beleuchtung leuchtet etwa 1 Sekunde und blinkt dann wieder) 9.Schritt:
• [stop]- und dann [go]-Taste betätigen und der Decoder ist auf die neue Adresse programmiert.

Seitenanfang

Veränderbaren mfx-Decoderparameter

Welche mfx-Decoderparameter kann ich mit der Intellibox verändern?

Antwort
Gehe ----> zum Bild

Seitenanfang


Intellibox und die Booster
Intellibox und der Booster Power7

Ich bräuchte den Anschlussplan für den Booster "Power7" und Intellibox.

Antwort
Gehe ----> zum Bild s

Seitenanfang

Intellibox und der Einsatz des Booster Power7

Weshalb kann ich den Uhlenbrock Booster "Power7" nur für Spurgrößen > H0 einsetzen.

Antwort
Der Uhlenbrock-Booster "Power7" leistet maximal 7 A und ist daher für die Baugrößen H0 und kleiner nicht geeignet. Die Anschlüsse entsprechen denen des "Power 4".
Stromstärken über 5 Ampere sind für die Radschleifer von Gleichstromlokomotiven im Kurzschlussfall ein Risiko in Hinblick auf Schmoreffekte. Einige Hersteller empfehlen daher den Einsatz von stärkeren Boostern (und Zentralen) nur für die Spurweiten größer als H0. Nicht ohne Grund bewegen sich die meisten Hersteller von Zentralen und Boostern im Bereich um die 3 Ampere Ausgangsstrom. Der Einsatz des Booster "Power7" ist deshalb für die Spurweiten H0 und kleiner im Kurschlussfall ein Sicherheitsrisiko. Gehe ----> zum Bild

Seitenanfang

Intellibox und der Einsatz des Booster Power2

Wie kann ich Uhlenbrock Booster "Power2" an die Intellibox anschließen.

Antwort
Gehe ----> zum Bild

Seitenanfang


Intellibox und das Update
Intellibox und das Update

Wie mache ich das Das Upgrade für die Intellibox I - Version 2.0

Antwort
Das Upgrade für die Intellibox I Version 2.0 ist verfügbar. Das Upgrade kostet ca 29,00 Euro. Wer Das Upgrade für die Intellibox erworben hat, kann seine IB Control somit kostenlos auf die Version 2.0 upgraden.
Übrigens: Das Upgrade für die Intellibox IR ist kostenlos !!!!!!

Das Upgrade ist an die Seriennummer der Intellibox gebunden und gilt jeweils nur für ein Gerät (also eine Intellibox I). Wer mehrere Geräte hat, wird für jedes Upgrade Geld berappen müssen - leider !!.

Die Software kann Uhlenbrock herunter geladen werden. Ebenso ist auf dieser Seite das Upgrade für die IB Contol zum download verfügbar.

Man kann auch eine CD mit dem Update erhalten - einmalig verwendbare CD-Seriennummer. Mit dieser Seriennummer und der Seriennummer der Intellibox kann dann die Registierung auf der Uhlenbrock -Homepage ausgeführt werden. Man bekommt anschließend an die Registrierung eine Mail zugesandt, in der ein Freischaltungscode angegeben ist. Alles sehr aufwendig - aber die Firma will halt Geld verdienen - natürlich auf Kosten der Kunden. Das Mail sollte aufgehoben werden.

Vorgehen beim Updaten
Schritt 1:
Software des Upgrade Version 2.0 käuflich erwerben (Uhlenbrock Art.-Nr. 65020) und herunterladen von der Homepage

Seriennummer der Intellibox besorgen -> auf der Intellibox die Tasten "menü" und "mode" nacheinander drücken. Dann die "Pfeil runter" Taste so oft drücken, bis der Menüpunkt "Software Vers." erreicht ist. "Return Taste" drücken. Dort findet man die Seriennummer der Intellibox. Seriennummer auf einen Zettel aufschreiben.

Schritt 2:
PC mit einer COM-Schnittstelle und einem der nachfolgenden Betriebssysteme -> Windows 2000, XP, Vista und Windows 7 erforrderlich. ACHTUNG: Es funktioniert nicht mit 64 bit Betriebssystemen. Mit einem handelsüblichen 9-pol. COM-Kabel die IB mit dem PC verbinden. Das Kabel darf nicht länger als 3 Meter sein - besser ist ein 1 - 1,5 m Kabel.

Schritt 3:
1. PC einschalten (IB ist dabei ausgeschaltet) und Software installieren.
2. COM Schnittstelle auf 9600 Baud stellen
3 alle Anschlüsse von der IB trennen - nur der Trafo und das COM Kabel bleiben angeschlossen!
4. Intellibox einschalten und warten bis diese fertig gebootet hat
5. Die installierte Software (IB-Upgrade) auf dem PC starten
6. Schauen, ob die Seriennummer in einem der folgenden Fenster richtig erkannt wurde
7. COM Schnittstelle auswählen
8. Seriennummer in das Fenster eingeben (nicht für IB-IR)
9. Freischaltcode eingeben (nicht für IB-IR)
10. Start drücken

Das Update dauert 10-15 Minuten. Nicht den PC, die Intellibox oder sonst irgendeine andere Software bedienen. Kein Geräte ausschalten, während das Update läuft. Warten !!!

Schritt 4:
Nach erfolgreichem Update wird die Intellibox neu gestartet. Das normale Startmenü erscheint auf der IB. Intelliibox ausschalten. Das Update ist abgeschlossen.

Seitenanfang

Intellibox mit der Software-Version 1.101 und PC

Bei meiner Intellibox mit der Software-Version 1.101 erhalte ich bei der Steuerung mit dem PC Fehlermeldungen

Antwort
Lade ggf. die neuste Update-Version von der Märklin-Web-Seite, die eine Fehlerkorrektur enthält. Nach den Informationen von Märklin sollen keine Dateien aus den Update-Versionen vor dem 20.01.2000 geladen werden.

Seitenanfang

Intellibox Software Upgrade V2.000

Für welche Intelliboxen ist das Software Upgrade V2.000 gedacht?

Antwort
Das Udate ist kostenpflichtig und für die Intelliboxen Nr. 650, Nr. 65000, Nr. 65050 und IB-Control Nr.654 und Nr. 65400 gedacht.

Seitenanfang

Intellibox Software Upgrade V2.000 und die Vorteile

Ich interessiere mich für das Update meiner Intellibox. Möchte aber wissen, bevor ich Geld auf den Ladentisch lege, wo der Vorteil dieses Updates liegt?

Antwort
Folgende Änderungen bringt das Update:
  • Lok-Sonderfunktionen größer f4 schalten (DCC) - wurde auf 10.000 erweitert.
  • Aufruf der Sonderfunktionen f5 – f12 über die Shift Tasten
  • Aufruf von Sonderfunktionen f0 bis f9999 (DCC)
  • Sonderfunktionen von mfx-Lokomotiven schalten
  • Lokauswahl aus der Lokliste
  • Aufruf der zuletzt gesteuerten Lokomotiven bei Neustart
  • Lok-Find-Funktion DCC (nicht für IB-Control gedacht)
  • Halt-Modus
  • Not-Halt Zustand nach Gleiskurzschluss
  • Betrieb der Intellibox als IB-Control
  • Zurücksetzen in den Betrieb als Zentrale
  • Fahrstraßenmodus

Gehe ----> zum Bild

Seitenanfang

Update 2.001 für Intellibox

Meine Intellibox (Art. 65000), erhielt im Werk das Update 2.001. Nach dem Einschalten der Anlage habe ich festgestellt, dass unter "Software-Version" 0.000 - 2.001 erscheint. Erst nach vier bis fünf Neustarts erscheint im Display dann die richtige Version 2.001 - 2.001. Gibt es eine Möglichkeit, dass die richtige Version sofort nach dem Einschalten erscheint?

Antwort
Wird die Version 2.000 durch die Version 2.001 ersetzt, so müssen alle Registierdaten, die Du bereits für die Version 2.000 erhalten hast, in die entsprechende Abfrage beim Start des Upgrade Programmes eingegeben werden.

Hier der Link zur Beschreibung des Updates

Ergänzung:
Dieses Update funktioniert nur mit einer Intellibox bzw. Intellibox® IR mit Systemsoftware 2.0. Lade das Programm "IBC-Upgrade-Setup.exe" herunter. Starte die Installation per Doppelklick auf die Datei. Folge den Anweisungen des Setup --> Link zur Updatedatei

Seitenanfang


Intellibox und der Betrieb
Intellibox schaltet ab

Nach einer längeren Zeit schaltet die Intellibox selbständig auf Stop oder wechselt zwischen Stop und Go.

Antwort
Dieser Effekt wurde mit der Softwareupdate (ab Version 1.001) beseitigt.
Sofortige Abhilfe kann durch einen Blindstecker für den Computeranschluss erfolgen.
Bei dem Blindstecker (9pol. Sub-D) muss der Pin 3 mit dem Pin 5 verbunden werden.
Fertig verdrahtete Blindstecker können bei Bedarf von der Fa. Uhlenbrock kostenlos bezogen werden.

Beim Betrieb der Intellibox in einer stark störungsbehafteten Umgebung, kann es vorkommen, dass bei empfindlichen Exemplaren Signale in den Computereingang eingestreut werden, wenn kein Computer angeschlossen ist. Diese Störsignale können ungewollte Computerbefehle erzeugen. Zum Beispiel auch den Stop- und Go- Befehl. Der Blindstecker schützt die Intellibox vor solchen Störsignalen. Beim nächsten Software-Update soll nach Angabe der Fa. Uhlenbrock der Computeranschluss abschaltbar sein.

Seitenanfang

Intellibox schaltet mit Fehlermeldung ab

Die Intellibox von Uhlenbrock schaltet mit der Fehlermeldung "Achtung - Gerät überhitzt" ab, obwohl nur ein Zug auf der Anlage fährt.

Antwort
Es müssen die Funkentstörelemente an den Anschlussgleisen entfernt oder die Anschlussgleise austauschen werden.
Anschlussgleise oder Gleisstücke zur Rundfunkentstörung verhalten sich in digital betriebenen Anlagen wie zusätzliche Stromverbraucher, die die Zentrale stark belasten.
Seitenanfang

Intellibox und die Trafos

Ich habe eine Intellibox von Uhlenbrock und will mir die Power3 anschaffen. Wie soll ich die Trafos schalten.

Antwort
Gehe ----> zum Bild

Seitenanfang

Fehlermeldung Intellibox

Ich betreibe die Intellibox mit einem Märklin Nr. 6017 Booster. Nach dem Einschalten der Anlage erscheint die Fehlermeldung "-- Kurzschluss Booster--". Vielleicht liegt es an dem Motorola-Decoder von Märklin.

Antwort
Falls Du nur Motorola-Decoder benutzt. Ist es möglich, dass doch zumindest einmal eine DCC-Lok "zum ausprobieren" aufgerufen wurde. Dies hat zur Folge, dass die Intellibox automatisch die Sonderoption 25 auf den Wert 1 und die Sonderoption 907 auf dem Wert 5 gestellt hat. Das bedeutet, dass beim Anschalten der Anlage ab jetzt auch ein DCC-Signal mit ausgesendet wird, welches vom Booster 6017 als Kurzschluss interpretiert wird.
Die Lösung wäre die Sonderoption 25 zurücksetzen auf Wert = 0 und die Sonderoption 907 zurücksetzen auf den Wert = 1
Falls dann immer noch eine Kurzschluss-Fehlermeldung entsteht, verändere auch den Wert der Sonderoption 36 auf einen größeren Wert als die Werkseinstellung von 20 z.B. auf den Wert 100.

Noch ein Hinweis:

Wenn im Mischbetrieb mit DCC-Decodern gefahren wird sollte die Sonderoption 901 auf den Wert 3 bis 5 gesetzt werden. Falls trotzt dieser Änderung eine Kurzschluss-Fehlermeldung entsteht, sollte auch der Wert der Sonderoption 36 auf einen größeren Wert als die Werkseinstellung von 20 z.B. auf den Wert 100 gesetzt werden. Ebenso am Märklin Booster die DIP-Schalter 1 und 2 auf "on" stellen. Die Zurücksetzung einer Sendeoption auf die Werkseinstellung erfolgt so:

- Sonderoption anwählen
- den Cursor auf die rechte Seite setzen
- die "C" Taste so lange betätigen bis die Werkseinstellung der Sonderoption wieder im Display erscheint.
Danach die [enter] Taste betätigen.

Seitenanfang

Intellibox und die Decoderprogrammierung

Probleme beim Programmieren von Decodern 755 - Nach dem Einschalten der Intellibox scheitert der erste Versuch einen Decoder DGR755 zu programmieren.

Antwort
Nach dem Einschalten der Intellibox, den ersten Versuch einen Decoder DGR755 zu programmieren zweimal ausführen.

Seitenanfang

Intellibox und die Lokdecoder

Bei der Suche nach Decoder Adressen im Motorola- Datenformat findet die Intellibox von Uhlenbrock manche Adressen nicht oder zeigt eine falsche Adresse an.

Antwort
Dieser Fehler kann an einer eingestellten Anfahrverzögerung oder einer sehr träge reagieren Lok liegen.
Der Suchvorgang nach einer Lokadresse wird von der Intellibox so vorgenommen, dass hintereinander versucht wird, unter allen Lokadressen eine Lok fahren zu lassen. Registriert die Intellibox auf dem Programmiergleis einen Stromfluss nach dem Ansprechen einer Adresse, so ist die gesuchte Lokadresse gefunden. Dieser Vorgang, wenn zu schnell vorgenommen, bewirkt so dass einige Lokdecoder nicht schnell genug reagieren können, insbesondere dann wenn eine Anfahrverzögerung eingestellt ist.
Abhilfe ist nur über das Aufspielen einer neueren Software möglich
Seitenanfang

Intellibox reagiert auf keine neuen Befehle mehr

Nach mehr oder weniger langer Einsatzdauer der Intellibox während des normalen Digitalbetriebes, reagiert diese plötzlich auf keine neuen Befehle mehr. Ich kann z.B. weder STOP noch GO- Funktion aktivieren. Zugparameter lassen sich auch nicht mehr verändern. Geschwindigkeit bleibt z.B. bestehen, obwohl der Fahrtregler auf NULL gestellt wurde. Dabei geht die Anzeige im Display schon auf den gewünschten Wert. Erst nach einem RESET der Intellibox funktioniert alles wieder normal.

Antwort
Wahrscheinlich ist die Intellibox durch zu viele Verbraucher überlastet.

Seitenanfang

Intellibox und die Verdrahtung

Vorsicht beim verdrahten der Intellibox von Uhlenbrock

Antwort
Das Vertauschen der Anschlüsse für Trafospannung und Gleis oder Programmiergleis. Gehe ----> zum Bild

Eine Verbindung zwischen Klemme 6 (Trafospannung, gelb) und Klemme 3 oder 2 (Gleisanschluss rot oder Programmiergleis rot). Gehe ----> zum Bild

Bei der Anlagenverdrahtung und beim Anschluss von Zusatzgeräten wie z.B. Weichendecoder, Schaltdecodern usw. darf keine Verbindung zwischen einem Wechselspannungsausgang eines Trafos und dem Anschluss für die digitale Fahrspannung (Klemme 3) der Intellibox hergestellt werden.

Wird ein Anlagenteil analog betrieben, so muss die Übergangsstelle zwischen dem digital betrieben und dem analog betrieben Anlagenteil vollständig isoliert sein! Beim 3-Leiter Gleis (Märklin) die Märklin-Schleiferwippe verwenden.
Seitenanfang

Intellibox und die Programmierung

Die Beleuchtung einiger Lokomotiven stören den Programmiervorgang mit der Intellibox (bis Software-Version 1.001)

Antwort
Hier hilft es leider nur den Decoder ohne die Lokbeleuchtung zu programmieren, in dem die Loklampen entfernt werden. Das Ausschalten der Sonderfunktion Licht per Intellibox Fahrpult hilft nicht.
Seitenanfang

Intellibox und der Meßwagen von Märklin

Mit Intellibox von Uhlenbrock ist es nicht möglich den Märklin Messwagen zu steuern.

Antwort
Die Adresse, unter der der Märklin-Messwagen betrieben wird, muss an der Intellibox auf das Datenformat "Motorola alt" eingestellt werden.
Falls auch mit dieser Einstellung keine Steuerung möglich ist, müssen folgende Sonderoptionen der Intellibox verändert werden:
Sonderoption 902 = 16 (Werkseinstellung : 12)
Sonderoption 914 = 20 (Werkseinstellung : 18)
Die Anschluss-Polarität der Intellibox zu den Schienen darf nicht vertauscht sein, da der Messwagen mit vertauschter Polatität nicht arbeitet.
("Ausgang ROT" am Schleifer, "Ausgang BRAUN" am Radsatz)
Hinweis:
Der Märklin Messwagen besitzt intern einen Decoder, der mit einem original Motorola Baustein ausgerüstet ist. Dieser Decoder reagiert nur auf ein Digitalsignal nach dem alten Motorola Datenformat und decodiert das Digitalsignal nur bei richtiger Polarität.
Seitenanfang

Uhlenbrock Intellibox 65050

Habe von Uhlenbrock Intellibox 65050 meine Märklin Loks ( H0 ) habe ich mit Decoder 76320 umgerüstet.Das Programmieren bis Lok Adresse 80 geht mit Intellibox ohne Probleme.
Laut Beschreibung sollen die Decoder bis zu 255 Lok Adressen verwalten können.
Ich habe alles versucht es funkioniert nicht. Ich kann dem Decoder zb 100 vergeben, es kommt auch die Meldung ok. CV 17;18 und 29 habe ich laut Anleitung gesetzt.
Ich habe irgendwie das Gefühl, das der Decoder die neue Lok Adresse zwar akzeptiert, aber die Befehl von der Intellibox nicht umsetzen kann.

Antwort
Die Intellibox 65050 kann nur 80 Adressen und 14 Fahrstufen der Märklin Decoder unterstützen. Alles was über 80 ist kann nicht programmiert werden. Märklin hat ein eigenes Motorola-Format. Die Intellibox 65050 unterstützt nur 255 Adressen im sog. Uhlenbrock-Motorola-Format.

Seitenanfang

Uhlenbrock Intellibox un die Mobile-Station von Märklin

Kann ich die Mobile-Station auch an der Intellibox betreiben.

Antwort
Ende 2004 wurde von Uhlenbrock der mobile-station-adapter in den Handel gebracht. Dieser ermöglicht es die mobile-station an der Intellibox zu betreiben.

Seitenanfang

Uhlenbrock Intellibox 65000 stinkt

Seit Jahren habe ich auf meiner digitalen Modellbahn eine Intellibox 65000 im Einsatz - d.h. ich bin durchweg sehr zufrieden mit dieser digitalen Steuereinheit - incl. Fahrweg- und Weichensteuerung -
Vor einigen Tagen allerdings hatte dieses Gerät so seine Tücken - fing an zu stinken und die Züge fuhren langsamer oder gar nicht. Zusätzlich lassen sich keine Weichen mehr stellen -

Antwort
Hast Du in der letzten Zeit zusätzliche Züge oder zusätzlich neue Weichen bzw. Signale in Betrieb genommen? Es könnte dann sein, dass die Intellibox überlastet isat und sie immer an der Leistungsgrenze arbeitet. Dabei werden die Endstufentransistoren heiß und fangen an einen Geruch zu verbreiten.

Seitenanfang

Intellibox und die Roco-Lok

in meinem Lokbestand befindet sich ein ROCO Modell BR 18-201 (Artikel-Nr. 69203) für Märklin. Schalte ich die Intellibox (Version 2.001) ein, rast das Modell unkontrolliert davon. Setze ich das Modell nach dem Hochfahren der Iintellibox auf die Schiene, lässt sie sich wunderbar mit allen Funktionen fahren. Kann mir dazu jemand einen Rat geben?

Antwort
Dies liegt daran, dass die Intellibox von Uhlenbrock das Roco-Modell erst erkennt, wenn sie hochgefahren ist und das Modell durch das Aufsetzen auf das Gleis listen kann. Ansonsten erkennt die Intellibox nicht den Lokdecoder. Das Problem ist der Lokdecoder.

Seitenanfang


Intellibox und die Magnetartikel (Weichen/Signale etc.)
Die Weichenschaltzeiten

Wie stelle ich die Weichenschaltzeiten mit der Intellibox von Uhlenbrock ein

Antwort
Die Intellibox besitzt eine Einstellmöglichkeit für die Weichenstellzeit (Taste MENU -> Taste MODE -> Weicheneinst. -> Schaltzeiten).
Die minimale Schaltzeit sollte dabei nicht zu gross gewählt werden, sonst reagieren die Weichen sehr träge.
Die C-Gleis-Antriebe sind nach ca. 15 - 25 ms umgeschaltet und trennen sich dann wegen der vorhandenen Endabschaltung von der Spannung. Daher verbessert eine längere minimale Schaltzeit das Umschaltverhalten der Weichen nicht. Sie sollte lediglich bei ca. 100 ms liegen
(oder bei 0, dann entspricht die Befehlslänge dem Tastendruck). Die maximale Umschaltzeit hat bei C-Gleis-Antrieben aufgrund der Endabschaltung keine Bedeutung. Dies gilt unabhängig vom verwendeten Dekoder!
Seitenanfang

Die Weichenschaltung mit der Intellibox

Ich habe ein Problem und zwar bekomme ich es nicht auf die Reihe mit meiner Intellibox (Basic) Weichen zu steuern. Ich habe mich hier im Forum mal umgeschaut und habe auch etwas dazu gefunden, habe es ausprobiert aber es ging nicht. Ich habe diesen Plan befolgt. Gehe ----> zum Bild

Hier die Auflistung von Digitalartikeln die ich habe:
- Trafo
- Intellibox
- Märklin Verteilerplatten 7209
- Viessmann Magnetartikeldecoder 5211
- Verbindungskabel
- Spur N Gleise + Weichen mit Weichenantrieb von Fleischmann

Hier ist der Decoder:    zum Link

Hier ist der Weichenantrieb:    zum Link

Antwort
Sind die Adressen am Weichendecoder und Intellibox eingestellt?

Im Decocder ist ein "Mäuseklavier". Damit ordnest du den 4 Weichenausgängen 4 unterschiedliche Adressen zu.

Je nach Stellung der Schalter werden im Decoder 4 Quasi aktiviet. Die Verteilung der Adressen in abhängigkeit der Microschalter, kannst du in der Anleitung zum Weichendecoder ersehen.

Danach musst du in der Intellibox die Weichenadresse) anlegen/ aktivieren. Pro Decoder können in der IB vier Weichen angelegt werden. Erst wenn Adresse in der Intellibox und am Decoder übereinstimmen, lässt sich die Weiche schalten.

Seitenanfang


Intellibox und die Decoder
Intellibox und die Uhlenbrock-Decoder-Programmierung

Manche Uhlenbrock Decoder lassen sich mit der Intellibox nicht richtig programmieren. Sie enthalten nach dem Programmiervorgang falsche Werte oder die alten Werte wurden nicht geändert.

Antwort
Die folgende Sonderoptionen sollten neu eingestellt werden:
Nr. 397 = 80
Nr. 398 = 40
Nr. 399 = 4
(bis Software-Version 1.001)

Die Sonderoptionen 397 bis 399 steuern die Befehlsfolge, die von der Intellibox während des Programmiervorgangs von Uhlenbrockdecodern an das Programmiergleis abgegeben wird.
Im einzelnen beinhalten die Sonderoptionen folgende Einstellungen: Sonderoption 397 enthält die Zeitdauer, die der Decoder maximal benötigt um durch einen ständig am Gleis anliegenden Fahrtrichtungsumschaltbefehl im den Programmiermodus zu gelangen. Während dieser Zeitdauer sendet die Intellibox unter der alten Lokadresse den Fahrtrichtungsumschaltbefehl.
Sonderoption 398 enthält die Zeitdauer, die der Decoder maximal benötigt um vier Mal mit der Beleuchtung zu Blinken, nachdem er in den Programmiermodus gelangt ist. Während dieser Zeitdauer sendet die Intellibox unter der alten Lokadresse die Geschwindigkeit 0.
Sonderoption 399 enthält die Zeitdauer, die jeder einzelne Programmierbefehl mindestens am Programmiergleis anliegt während der Programmierphase. Alle eingegebenen Zahlenwerte sind Zeiten gemessen in 0,25 Sekunden Einheiten. Damit ergibt sich für die obigen Zahlenwerte:
Nr. 397 = 80 = 20 Sekunden
Nr. 398 = 40 = 10 Sekunden
Nr. 399 = 4 = 1 Sekunde

Seitenanfang

Intellibox und die fmx-Decoder

Ich steuere meine Märklin-H0-Anlage mit der Intellibox. Nun habe ich mir eine Dampflok (BR55) mit mfx Decoder gekauft. Die Funktionstaste F2 (Sound Fahrgeräusche) und F3 (Pfeife) funktionieren. Die Funktionstaste (F1) Dampf an/aus funktioniert nicht. Es kann natürlich sein, dass der Rauchgenerator defekt oder nicht richtig eingesetzt ist. Die Funktionen der Funktionstasten f5 - f8 kann ich nicht nutzen, da diese wohl erst eingestellt werden müssen. Gibt es jemanden bei Euch der mir helfen kann?

Antwort
Es kann nur eine allgemeine Aussage vorgenommen werden: Die Funktionen F5 - F8 der Märklin mfx-Decoder werden über die Tasten F1 - F4 einer zweiten Lokadresse geschaltet. Sollte diese zweite Adresse nicht die Nachfolgeadresse der Lokadresse sein (z.B. Lokadresse 55, Nachfolgeadresse 56), so kann diese mit der Intellibox programmiert werden. Diese zweite Adresse wird im Register 75 des mfx-Decoders gespeichert.

An der Intellibox die Sonderoptionen 25 auf 0 und 907 auf 1 setzen (Werkseinstellung). (Vorherige Werte der Sonderoptionen bitte notieren und nach der Programmierung wieder zurücksetzen).
Dann mit folgender Vorgehensweise den Decoder programmieren:
1. Lok auf das Programmiergleis setzen.
1. Drücken: an der IB die [stop]- und [go]-Tasten gleichzeitig (reset).
3. Lokadresse aufrufen oder die Adresse 80 aufrufen.
4. Lokadresse auf das Datenformat "Motorola alt" stellen.
5. Aufrufen des Programmiermodus an der IB auf (nacheinander die Tasten [mode] und [4] betätigen).
6. Jetzt die [menu]-Taste betätigen (das Umschalten eines Relais ist deutlich zu hören).
7. Drücken (mit einer Hand) den Fahrreglerknopf (Fahrtrichtungsumkehr) und diesen gedrückt halten. Nun mit der anderen Hand wieder die [menu]- Taste betätigen. Der Decoder geht in den Programmiermodus (Beleuchtung blinkt).
8. Nun die zweite Adresse des Decoders wie folgt programmieren:
9. [lok#], [75], [Enter], Fahrreglerknopf drücken (Beleuchtung blinkt doppelt)
10. jetzt die zweite Adresse eingeben [lok#], [56], [Enter], Fahrreglerknopf drücken (Beleuchtung leuchtet etwa 1 Sekunde und blinkt dann wieder)
11. [stop]- und dann [go]-Taste betätigen und der Decoder hat die neue Adresse.

Seitenanfang


Intellibox und der Computer
Intellibox und die die RS232 - Computer-Schnittstelle

Habe ein Twin-Center und Intellibox nur mein neuer Computer hat keine RS 232 Schnittstelle sondern USB?. Was nun??

Antwort
Dazu gibt es in einschlägigen Computerläden bzw. im Netz entsprechende Adapterkabel. Die kosten um die 6,00 Euro. Gehe ----> zum Bild

Seitenanfang
Intellibox und die die RS232 - Computer-Schnittstelle

Habe eine Intellibox und möchte diese an den Computer anschließen. Der Computer hat eine 25-polige RS 232 Schnittstelle. Wie kann ich die 9-polige Schnittstelle der Intellibox an die 25-polige Schnittstelle anschließen?.

Antwort
Gehe ----> zum Bild

Seitenanfang




Uhlenbrock und die Decoder
Uhlenbrock Decoder 755

Ist der Uhlenbrock Decoder Nr. 755 auf Märklin-Analog-Anlagen funktionsfähig?

Antwort
Der Decoder DGR 755 hat eine analoge Sonderfunktion. Für den Analogbetrieb kann der Decoder so programmiert werden, dass er sich wie das Umschaltrelais einer Lokomotive mit Telexkupplung verhält. Bei einmaligem Betätigen der Fahrtrichtungsumschaltung wird eine am Sonderfunktionsausgang F1 angeschlossene Telexkupplung aktiviert, beim zweimaligem Betätigen der Fahrtrichtungsumschaltung wird die Fahrtrichtung gewechselt.

Seitenanfang

Probleme Uhlenbrock Decoder

Habe eine E 120 von Märklin mit den Uhlenbrock Decoder 75200. Lastausgleich eingebaut. Funktionierte alles Bestens. Noch vielen Kilometern blieb die Lok stehen. Licht brannte noch, aber sie fuhr weder vorwärts noch rückwärts. Habe die Lok auseinander genommen und den Fehler schnell gefunden - so meinte ich - . Es war ein Kabel, das an die Feldspule angeschlossen war abgegangen. Also neu angelötet. Die Lok fährt aber immer noch nicht. LIcht brennt auch beim Umschalten richtig. Habe die Lok neu programmiert. Sie macht nur ein surrendes Geräusch. Habe den ganzen Motor auseinander genommen, neue Kohlen- aber sie fährt nicht, nur das leise surrende Geräusch. Am Decoder kann ich nichts feststellen das etwas durch geschmoort ist.

Antwort
Wenn Du feststellen willst, ob es der Decoder ist, solltest Du den Decoder vom Motor trennen. Falls Du eine digitale Schnittstelle hast geht das schnell. Dann lege Spannung an den Motor. Wenn der Motor läuft ist anzunehmen das der Decoder defekt ist. Wenn der Motor nicht läuft ist es der Motor.

Seitenanfang

Uhlenbrock-Decoder und Märklin Loks

Ich fahre Märklin-H0 mit zum Teil neuen und ganz alten Fahrzeugen auf M-Gleis und den Kunststoffgleisen. Meine BR 03, Br 86 und V 216 sind neue Fahrzeuge und waren von Anfang an Digital. Meine zugekauften V 60, Vt u.s.w sind nachgerüstet auf Digitalbetrieb und haben auch unterschiedliche Dekoder.
Mein Neuerwerb Br 24 hat einen Uhlenbrock 75 200 Dekoder. Ich habe aber keine Beschreibung des Decoders. Könnt ihr mir die zusenden den ich kann dien Anfahr- und Bremsverzögerung nicht programmieren.

Antwort
Gehe ----> zum Bild

Seitenanfang


Uhlenbrock und die Schaltmodule
Zweileiter Rückmeldebaustein Nr. 63320

Ich habe eine Kiste voll Eisenbahnartikel ersteigert. Dabei habe ich einen elektrischen Baustein mit der Nummer 63320 gesehen. Kann mir jemand sagen, was ich diesen Baustein einsetzen kann?

Antwort
Es handelt sich hier um das Zweileiter-Rückmeldemodul von Uhlenbrock.
Rückmeldebausteine geben die Information des Gleisbesetztmelders, ob sich in den von ihnen überwachten Gleisabschnitten ein Fahrzeug befindet, an die angeschlossenen Geräte (z. B. IB-Switch) oder ein Computersteuerungsprogramm weiter. Diese führen automatisch den Schaltbefehl aus, der für diese Rückmeldung hinterlegt worden ist. Hierbei kann es sich um das Schalten eines einzelnen Magnetartikels oder einer ganzen Fahrstraße handeln.
Dieser 2-Leiter-Rückmeldebausteine besteht aus einem Besetztmelder, einer Rückmeldeeinheit und einer Spannungsüberwachung. Der Besetztmelder überwacht die Gleiseingänge. Die Stromüberwachung registriert jeden Stromfluss im Trennabschnitt, der größer als 3 mA ist. Damit werden Loks, beleuchtete Wagen und leitende Achsen erkannt. Die Spannungsüberwachung verhindert, dass bei abgeschalteter Spannung eine fehlerhafte Freimeldung erfolgen kann.

Seitenanfang

Dreileiter Rückmeldebaustein Nr. 63330

Kann mir jemand sagen, was ich den Baustein 63330 von Uhlenbrock einsetzen kann?

Antwort
Es handelt sich hier um das Dreileiter-Rückmeldemodul von Uhlenbrock.
Rückmeldebausteine geben die Information des Gleisbesetztmelders, ob sich in den von ihnen überwachten Gleisabschnitten ein Fahrzeug befindet, an die angeschlossenen Geräte (z. B. IB-Switch) oder ein Computersteuerungsprogramm weiter. Diese führen automatisch den Schaltbefehl aus, der für diese Rückmeldung hinterlegt worden ist. Hierbei kann es sich um das Schalten eines einzelnen Magnetartikels oder einer ganzen Fahrstraße handeln.
Die 3-Leiter-Version arbeitet mit einer isolierten und getrennten Schienenseite, die an den Meldebaustein angeschlossen wird und über die leitenden Achsen der Fahrzeuge mit Masse verbunden wird. Der Rückmelder meldet jede Zustandsänderung »frei« oder »belegt« über das Loco-Net an die Zentrale und an andere LocoNet- Geräte.
Im Gegensatz zu anderen Bus-Systemen ist das LocoNet zur Übertragung von Informationen, wie z. B. Rückmeldungen, außerordentlich betriebssicher und zuverlässig. Die Adresseinstellung erfolgt über einen Programmiertaster, über das Programmiermenü der Intellibox oder über die Software LocoNet-Tool

Seitenanfang

Uhlenbrock SD2

Wie wird der Uhlenbrock Decoder SD2 richtig als Signalstrecke verkabelt?

Antwort
Nachfolgend der Link zur Decoderbeschreibung

Seitenanfang


Uhlenbrock und die Delta-Decoder
Motorola Decoder und Uhlenbrock

Bei manchen Motorola Decoder kommt es vor, dass bei einer Fahrtrichtungsumschaltung während der Fahrt, die Lok nicht wie gewünscht sofort anhält und die Fahrtrichtung wechselt. Der Decoder hält die Lok lediglich (mit der eingestellten Verzögerung) an und die Fahrtrichtung wird nicht ändert. Erst ein erneutes Umschalten im Stand wechselt die Richtung wie gewünscht.

Antwort
Motorola-Decoder, die so reagieren können zur Fehlerbeseitigung unter dem "alten Motorola Format" betrieben werden.
Mit einem Software-Update der Fa. Uhlenbrock wird der Betrieb dieser Decoder ohne das oben beschriebene Verhalten ebenfalls unter dem neuen Motorola Format möglich sein. (Das Software-Update ist auf der Web-Seite der Fa. Uhlenbrock zu erhalten)

Einige Märklin Decoder reagieren auf einen Umschaltbefehl nicht, wenn ihre Geschwindigkeit momentan größer als Fahrstufe 6 ist. Sie erwarten zunächst einen Fahrbefehl mit der Fahrstufe 0 (stop), um dann anschließend die Fahrtrichtung umzuschalten. Beim Betrieb der Intellibox von Uhlenbrock mit dem neuen MotorolaDatenformat wird beim Druck auf den Fahrtregler vor dem Umschaltbefehl nicht die Fahrstufe 0 an die Lok gesendet wird.
Der Decoder wechselt somit nicht die Fahrtrichtung, sondern hält die Lok lediglich an.

Seitenanfang


Uhlenbrock und der Computer
Modelleisenbahn wird mit Computer gesteuert

Meine Modelleisenbahn wird mit der Intellibox und WDP-Programm per Computer gesteuert. In unregemäßigen Abständen schaltet die Intellibox auf Reset. Danach muss die Anlage wieder hochgefahren werden und alle Zugpositionen überprüft werden.

Antwort
Bei der Intellibox handelt es sich um die IB Control als Zusatzgerät für die Intellibox von Uhlenbrock. Normalerweise schaltet die IB auf Reset, wenn ein Kurzschluss vorliegt oder wenn sie an der oberen Leistungsgrenze fährt. Wieviel Loks fahren eigentlich auf Deiner Intellibox ? Sie mal nach, ob sie nicht an ihrer Leistungsgrenze ist. Dann musst Du einen Zusatztrafo anschaffen. Siehe hierzu auch auf die Digitalsteiten bei hpw-modellbahn

Seitenanfang

Intellibox II und WinDigipet 2012

Kann ich meine bestehende digitale Märklinanlage auf Uhlenbrock Intellibox II umstellen und gleichzeitig weiterhin auf meinem PC mit WinDigipet 2012 Steuern. Werden bei Umstellung Gleisbild und Decoderadressen beibehalten oder muss alles neu programmiert werden

Antwort
Digitalsystem Uhlenbrock Intellibox II 65100 -- Eigenschaften in Verbindung mit Win-Digipet:
Gleisprotokoll: Lokomotivadressen Magnetartikeladressen: Sonderfunktionen pro Adresse
Motorola: 1-255 1-320 F0-F4
DCC: 1-9999 1-2048 F0-F28*
Selectrix: 0 - 111 keine f0 - f1
Rückmeldesystem: Loconet
Anzahl Rückmelder: 2048
Schnittstelle: USB
Rückmeldung von manuell an der Zentrale ausgeführten Befehlen an Win-Digipet:
Für Lok- und Magnetartikelbefehle
Unterstützung ab Win-Digipet-Version: 2009.3

Hinweise: Für die USB-Schnittstelle muss der Treiber von der Fa. Uhlenbrock auf dem PC installiert werden. Dieser Treiber erzeugt eine virtuelle serielle Schnittstelle. Die Schnittstellenummer (COM 1-16) kann mit dem Schnittstellen-Sucher von Win-Digipet identifiziert werden.
Bitte beachten: einige Loconet Rückmeldemodule 16-Eingänge haben. Win-Digipet rechnet aber immer mit Modulen mit 8 Eingängen, daher muss ggf. die Modulzahl entsprechend angepasst werden (1 16er= 2 8er Module)
ab F17 erst ab Version 2012

Seitenanfang




Fragen zu Rückmeldungen von Uhlenbrock
Rockmeldesysteme und deren Unterschiede

Ich will meine Anlage mit einem Rückmeldesystem versehen. Uhlenbrock bietet da welche an. Welche Unterschiede bestehen bei diesen Systemen.

Antwort
Uhlenbrock hat hier eine Tabelle mit den verschiedenen Eigenschaften der Systeme herausgebracht. Deshalb nachfolgend die Tabelle. Gehe ----> zum Bild

Seitenanfang


Fragen zur IB-Basic
Problem mit Motorola-Protokoll und IB Basic

Kennt jemand folgendes Problem im Zusammenhang mit seiner IB Basic und den Uhlenbrock 76200 Dekodern (Von Uhlenbrock bekommt man hier leider null Feedback).

Es werden ein oder mehrere Dekoder 76200 gleichzeitig auf der Anlage eingesetzt. Ein oder mehrere Decoder egal von welchem Herstellers werden per Motoral Protokoll angesprochen (Märklin, ESU, Uhlenbrock) Solange noch kein Dekoder im Motorolaformat (Neustart IB Basic) angesprochen wurde (Fahrsignal) reagieren alle 76200 sofort auf das Schalten einer Sonderfunktion. Sobald auch nur ein Dekoder im System, der "Motorla" kodiert ist, angesprochen wird (Fahrsignal) ist die IB Basic nicht mehr in der Lage zumindest bei den 76200 die Lichtsignale und Sonderfunktionen sauber zu schalten. ESU und Märklin funktionieren weiterhin problemlos.

Antwort
Die cv's Deiner Lokdecoder 76200 stimmen nicht. Mache mal ein Reset Deiner Decoder 76200. Falls dies nichts nützt schaue in der Bedienungsanleitung die CV-Tabelle an, ob die Einstellungen mit Deinem Betrieb passen.

Seitenanfang


Märklin Mobile-Station II und Intellibox-Basic

Möchte gerne eine Märkklin Mobile-Station II an meiner Intellibox-Basic anschließen. Geht das? Welche Bauteile brauchte ich noch?

Antwort
Gehe ----> zum Bild

Seitenanfang


Loconet und die Märklin Zentralstationen
Uhlenbrock-Loconet und Märklin-Stationen

Ich möchte meine Mobile-Station mit Uhlenbrock Produkten kombinieren. Wie mache ich das??

Es gibt von Uhlenbrock einen sog. Mobile-Stations-Adapter (63810). Der mobile-station-Adapter verbindet eine Märklin mobile-station mit dem LocoNet- Anschluss einer Digitalzentrale (Intellibox, DAISY, 6021-Infrarot & LocoNet Adapter, TwinCenter). Mit dem Adapter kann die Mobile-Station als zusätzlicher Handregler zur Loksteuerung an jeder LocoNet-Zentrale eingesetzt werden. Mit dem Adapter wird zusätzlich der Funktionsumfang der Mobile-Station erweitert. Gehe ----> zum Bild

Antwort
Die cv's Deiner Lokdecoder 76200 stimmen nicht. Mache mal ein Reset Deiner Decoder 76200. Falls dies nichts nützt schaue in der Bedienungsanleitung die CV-Tabelle an, ob die Einstellungen mit Deinem Betrieb passen.

Seitenanfang


Uhlenbrock Booster und Märklin Zentralstationen
Uhlenbrock-Booster und die Märklin Control-Unit 6021

Ich möchte meine Mobile-Station mit Uhlenbrock Produkten kombinieren. Wie mache ich das??

Ich habe die Märklin Control-Unit und möchte nun, da ich einen Uhlenbrock Booster "Power4" ersteigert habe diesen in meine Märklin Digitalanlage integrieren. Wie geht das??. Könnt ihr mir das weiterhelfen ?

Antwort
Gehe ----> zum Bild

Seitenanfang

Uhlenbrock-Booster und die Märklin Central-Station 2

Ich möchte meine Central-Station 2 mit Uhlenbrock Produkten kombinieren. Wie mache ich das??

Ich habe die Märklin Central-Station 2 und möchte nun den Uhlenbrock Booster "Power4" in meine Märklin Digitalanlage integrieren. Wie gehe ich da vor??. Könnt ihr mir das weiterhelfen ?

Antwort
Gehe ----> zum Bild

Seitenanfang


Fragen zu Lissy
RCN 310 - Lissy

Was kann ich unter einer RCN 310 -Lissy - Infrarotübertragung verstehen

Antwort
Das Infrarot-Übertragungsprotokoll des Lissy-Systems (Uhlenbrock) wird in der RCN 310 erstmals genormt. Produkte von verschiedenen Herstellern sind seit längerer Zeit am Markt. Die Firma Uhlenbrock vertreibt das Lissy-System.

Seitenanfang

linie

Zurück         Zurück

linie