Die Modellbahngleise -- hier: Das Roco-Gleissystem


linie

Das Roco Modellbahngleis

Titelbild


Das Roco-H0-Rocoline-Gleissystem mit Bettung

Das Rocoline-Gleis
Das Roco-Gleis ist ähnlich aufgebaut wie die Gleise von Märklin, Trix und Fleischmann. Es besitzt einen Schotter- und Böschungsaufbau. Durch den komplett integrierten Gleisoberbau ist das Roco-Line-Gleis trittfest und eignet sich durch seine feste Steckverbindung im Böschungssockel auch zum "fliegenden Aufbau" z.B. auf dem Teppich und für den Spielspass zwischendurch. Die Schienenhöhe beträgt 2,1 mm.

Dieses Gleis besitzt jedoch eine realistische Bettungsnachbildung aus einem flexiblen Kunststoff. Wegen der breiten Böschungsdarstellung wird ein Beschneiden der breiten Böschung bei Weichenzusammenschlüssen erforderlich. Ferner sieht die überdimensionierte Böschungsdarstellung nicht realistisch aus.
Rocos Gleissystem bietet eine ausgefeilte Geometrie. Die Standard-Gerade misst 23 cm und die Standardweichen haben einen Abzweigewinkel von 15°. Viele Gleiselemente garantieren eine gute Anpassung an die zu realisierende Gleistrasse.

Das RocoLine-Gleis mit Bettung wird allerdings nicht mehr produziert.

Das Schienenprofil des Rocoline-Gleises ist mit 2,1 mm sehr zierlich.

Das Roco-Gleis ist mechanisch stabil und trittfest. Durch die mechanische Stabilität ist es auch relativ betriebssicher. Es ist vorbildnah und profigerecht. Alle weiteren Ausführungen kann man sich hier sparen, da dieses Gleissystem dem Märklin-, Trix- und Fleischmann-Systemen sehr sehr ähnlich ist.


Das Gleissystem
Roco hat ein einfaches Kennzeichnungssystem für die Gleise. Alle Gleise mit der Bezeichnung "G" sind Vielfache oder Teile eines geraden Gleises von 320 mm Länge. Gleise mit der Bezeichnung "R" sind Kreisbogengleise mit unterschiedlichen Radien. Zwischen jedem Radius sind 61,6 mm Abstand von Schienenmitte zu Schienenmitte des um "1°" größeren Radius.

Rocoline-HO-Gleis     Rocoline-HO-Gleis
Zum Vergrößern -- Bild anklicken


Das Gleis wird - wie bereits gesagt - nicht mehr hergestellt und ist auch im Gebrauchtmarkt noch sehr teuer Deshalb ist die Neuanlage einer Anlage mit diesem Gleis sicherlich keine Alternative.

Übersicht über die Roco-Gleise
42400
F4 920mm Flex Track w/ Wood Sleepers - Flexgleis
42401
F4 290mm Flex Track w/ Concrete Sleepers - Flexgleis
42506
G$ 920mm Straight Track
Rocoline-HO-Gleis
42508
gebogenes Gleis R2 1/4 358mm 7.5d
Rocoline-HO-Gleis
42509
gebogenes Gleis R2 1/4 358mm 7.5d
Rocoline-HO-Gleis
42510
G1 230mm Straight track
Rocoline-HO-Gleis
42511
DG1 Diagonal 119mm Track
Rocoline-HO-Gleis
42512
G1/2 115mm Straight track
Rocoline-HO-Gleis
42513
G1/4 57.5mm Straight Track
Rocoline-HO-Gleis
42518
G1/4 57.5mm Straight Track
Rocoline-HO-Gleis
42519
G1/2 Electric Uncoupler Track 115mm
Rocoline-HO-Gleis
42521
G1/2 Terminal Track 115mm
Rocoline-HO-Gleis
42522
gebogenes Gleis R2 358mm 30d
Rocoline-HO-Gleis
42523
gebogenes Gleis R3 419.6mm 30d
Rocoline-HO-Gleis
42524
gebogenes Gleis R4 481.2mm 30d
Rocoline-HO-Gleis
42525
gebogenes Gleis R5 542.8mm 30d
Rocoline-HO-Gleis
42526
BWR 5/6 Right 542.8mm 30d Turnout
Rocoline-HO-Gleis
42527
gebogenes Gleis R9 826.4mm 15d
Rocoline-HO-Gleis
42528
gebogenes Gleis R10 888mm 15d
Rocoline-HO-Gleis
42530
gebogenes Gleis R20 1962mm 5d
Rocoline-HO-Gleis
42532
Weiche links 15° 230mm 15d Turnout
Rocoline-HO-Gleis
42533
Weiche rechts 15° 230mm 15d Turnout
Rocoline-HO-Gleis
42534
DWW15 3-Way Turnout
Rocoline-HO-Gleis
42538
Weiche links 15° Manual 230mm 15d Turnout
Rocoline-HO-Gleis
42539
Weiche rechts 15° Manual 230mm 15d Turnout
Rocoline-HO-Gleis
42546
elektrische Kreuzungsweiche 15° 531mm 15d
Rocoline-HO-Gleis
42549
Doppelkreuzungsweiche 10° 345mm 10d
Rocoline-HO-Gleis
42556
BWL 2/3 Left 358mm 30d Turnout
42557
BWR 2/3 Right 358mm 30d Turnout
42558
BWL 2/3 Manual Left 358mm 30d Turnout
42559
BWR 2/3 Manual Right 358mm 30d Turnout
42568
BWL 9/10 Left 826.4mm 30d Turnout
42569
BWR 9/10 Right 826.4mm 30d Turnout
42570
BWL 5/6 Left 542.8mm 30d Turnout
42571
BWR 5/6 Right 542.8mm 30d Turnout
42580
Weiche links 10° 345mm 10d Turnout
Rocoline-HO-Gleis
42591
elektrische Kreuzungsweiche 10° 345mm 10d
Rocoline-HO-Gleis
42594
Doppelkreuzungsweiche 15° 230mm 15d
Rocoline-HO-Gleis
42598
DGV15 Center Unit For Double Crossover
Rocoline-HO-Gleis
42650
Gleisbett
Rocoline-HO-Gleis
42651
Gleisbett
Rocoline-HO-Gleis
42660
Flexibles Gleisbett für Gleis 42400
Rocoline-HO-Gleis
42661
BWR 5/6 Right 542.8mm 30d Turnout
Rocoline-HO-Gleis
40004
Gleisschuhe
Rocoline-HO-Gleis


Zusammenfassung der Technischen Daten


  Spurgröße  
  Fahrstrom  
  Profilhöhe  
  Gleis-
mitten-
abstand
 
  Länge
Standardgleis
 
  Flexgleis  
  Größter Radius  
  Weichenwinkel  
  Material  
  Schotter
betthöhe
 
  Detailierung  
  Planungs-
schablone
 
  Sonstiges  
H0
2-Leiter
Gleichstrom
2,1 mm
61,6 mm
230 mm
nein
604,40 mm
10° / 15°
Kunststoff
Neusilber
8,5 mm
gut
Nr. 81455
Schlanke Weichen
gutes
Schotterbett


Fazit
Das Rocoline-HO-Gleis mit Bettung ist ein Gleissystem, dass für die Modellbahner sich gut eignet, die entweder ihre Anlage immer nur temporär aufstellen können oder wollen, oder die ihre Gleise nicht selbst einschottern wollen. Vom Preis her ist dieses System günstiger als die Gleise bei Trix, Märklin und Fleischmann.

Weitere Informationen gibts hier ---> Zu weiteren Infos





Roco-HO-Rocoline-Gleissystem ohne Bettung


Modellbahner, die ihre Gleise individuell einschottern wollen, können auf das Roco-Line-Gleis ohne Böschung zurückgreifen. Ansonsten ist das Gleis dasselbe wie das Gleis mit Bettungsaufbau. Es besitzt eine Schienenhöhe von 2,1 mm.

Rocoline-HO-Gleis     Rocoline-HO-Gleis
Zum Vergrößern -- Bild anklicken


Fazit
Das Gleis eignet sich eigentlich nur für Modellbahner, die ihre Gleistrasse selbst einschottern wollen. Am Gleis und am Gleissystem lässt sich nichts aussetzen. Es eignet sich aber nicht für den temporären Aufbau.
Interessant ist der Preis. Das Flexgleis kostet im Gegensatz zur vergleichbaren Länge des Grund-Gleises mit Schotterbett das 10-fache weiniger. Für Modellbahner mit großen Anlagen ist dies ein entscheidender Vorteil, wenn man die Arbeit des Einschotterns vernachlässigt. Aber das macht ja mehr Freude als Arbeit.

Nachfolgend die Umrechnungstabelle von Roco-Line-Gleisen mit Bettung und ohne Bettung:

Umrechnungstabelle
Zum Vergrößern -- Bild anklicken






Roco - H0 - "geoLINE" - Gleissystem



Das geoLINE-Gleis

Das neueste Gleissystem von Roco ist das geoLINE-Gleis. Nach Aussage von Roco "Ein innovatives Konzept mit vielen Möglichkeiten". Nun sehen wir uns dies mal näher an.
Das Gleis ist wie das Rocoline-Gleis auf einem Kunststoffschotterunterbau aufgelegt. Allerdings ist die fabrikmäßige Herstellung und Darstellung des Gleisschotterunterbaues deutlich zu ersehen. Leider hat Roco es versäumt auf eine saubere und funktionssichere Verbindung der Gleise zu achten. Es ist bei diesem Preis des Gleises unverständlich, dass hier weiterhin eine überholte Federstahlschienenverbindung (Steckschuhe) zum Tragen kommt.
Um das Schneiden des Bettungsmaterials zu vermeiden sollten Weichenwinkel unter 15° vermieden werden. Der Nachteil ist, dass bei > 15° große Gleisabstände resultieren, die eine realitätsnahe Dastellung von Gleistrassen nahezu unmöglich macht.


Die Gleisgeometrie

Die Geometrie ähnelt dem C-Gleis von Märklin. Basis für das Raster des neuen Modellbahngleises ist ein Rechteck mit den Maßen 385 x 76,5 mm. Das Systemraster hat eine Länge von 385 mm. Es errechnet sich aus einer Kombination von einer Weiche mit Gegenbogen bei 200 mm Länge und einer Geraden mit 185 mm Länge. Dieses Raster erlaubt somit den Aufbau einer uneingeschränkten Streckenführung ohne zusätzliche Verwendung von Ausgleichsschienen unterschiedlichster Längen. Die abzweigenden Gleisbögen der Weichen haben einen Radius von 502,7 mm, woraus sich ein Weichenwinkel von 22,5° ergibt.
Zum Erreichen des Parallelgleisabstandes von 76,5 mm wird ein Gegenbogen benötigt, dessen Radius ebenfalls 502,7 mm beträgt.
Die neue Gleisgeometrie mit den Grundradien R2, R3 und R4 baut auf dem Parallelgleisabstand von 76,5 mm auf. Die Bogengleise haben einen Ausschnittwinkel von 30°. Aus 12 Bogenstücken lässt sich ein 360°-Vollkreis zusammenfügen. Für den Übergang zwischen den Radien R3 und R4 sind die linke und die rechte Bogenweiche vorgesehen. Deren Geometrie ist so konzipiert, dass sich – ergänzt mit den Gleisbögen R3 und R4 – wieder ein Kreisausschnitt von 90° ergibt.
Durch diese Gleisgeometrie entfällt das Auffüllen kleinster Gleislücken mit unterschiedlichsten Distanz- und Längenausgleichsstücken, denn das neue Roco geoLINE-Gleissystem baut auf einem einfachen und klaren Systemraster auf. Voraussetzung ist allerdings, dass die Gleisgeometrie vom Modellbahnbauer auch eingehalten wird. Verbiegungen oder das Hinbiegen von Gleisen auf einen Zwangspunkt in der Modellanlage sind deshalb hier nicht sinnvoll und zweckmäßig. Insbesondere das Erweitern einer Modellbahnanlage muss genau auf diese Geometrie ausgelegt werden.

Roco-Gleis     Roco-Gleis
Zum Vergrößern -- Bild anklicken


Fazit
Das Roco-Geoline-HO-Gleis mit Bettung ist ein Gleissystem, dass eigentlich nicht trittfest ist. Auch die Optik befriedigt nicht. Einen weiteren Nachteil sind die Federstahlschienenverbinder (eigentlich überollte Technik) Beim Aufbau des Gleissystems lässt es sich nicht vermeiden teilweise die Böschungsecken abzuschneiden. Dies tut ebenfalls der Optik nicht gut.

Auch der Preis ist in die Betrachtung mit einzubeziehen. Bei der Herstellung einer mittelgroßen Eisenbahnanlagen sind wegen des relativ hohen Preises (um 2,00 Euro pro Gleis) Überlegungen anzustellen, ob sich hier nicht auch ein einfacheres und kostengünstigeres Gleissystem eignen würde. Der Handel stellt für Gleichstromanlagen eine Vielzahl von Gleissystemen dem Modellbahner zur Verfügung, die zum Einen wesentlich billiger und zum Anderen genauso funktionssicher sind.

Wer keine Arbeit mit dem Einschottern von Gleisen haben will, oder jedes Jahr zu Weihnachten für seine Kinder nur eine temporäre Anlage auf dem "Wohnzimmerboden" aufstellen will, für den kann dieses Gleissystem durchaus in die Betrachtung kommen. Für stationäre Anlagen ist dieses Gleissystem zu unrealistisch.







Roco-N-Gleissystem

Technische Daten des Gleissytems
  Spurgröße  
 
Fahrstrom  
 
Profilhöhe  
  Schwellen
höhe
 
  Gleis-
mitten-
abstand
 
 
Länge
Standardgleis
 
 
Flexgleis  
 
Größter Radius  
 
Weichenwinkel  
 
Material  
 
Planuns-
schablone
 
 
Sonstiges  
  N  
  2-Leiter-
Gleichstrom  
  2,0 mm  
  1,8  
  33,6 mm  
  104,20 mm  
  ja  
  362,6 mm  
  15° und 24°  
  Kunststoff
Neusilber  
  20050  
  ---  



linie

Zurück         Zurück

linie