Die Modellbahngleissysteme -- hier: Das Peco Gleissystem


linie

Die Peco Gleissysteme

Titelbild



Grundsätzliches


Peco-Gleissysteme sind in vieler Hinsicht eine hervorragende Alternative zu anderen Gleissystemen. Peco-Gleissysteme sind in Bezug auf Konstruktion und Funktionssicherheit als sehr gut zu bezeichnen. Peco-Flexgleise gibt es mit Holz-, Beton- Eisen-, oder Bibloc- Schwellen. Sie verfügen über hoch detaillierte Schwellenbänder mit feiner Nachbildung der Schwelleneisen und besitzen Neusilberprofile, die eine sichere Stromaufnahme der Lokomotiven gewährleisten.

Bei den Weichen hält eine Feder, die auch entfernt werden kann, die Weichenzungen sicher in den Endlagen fest. Die einfache Unterflurmontage des Weichenmotors ist ein weiterer Vorteil der Peco-Gleissysteme.

Neben den Regelspur-Gleissystemen für die Spurweiten Z, N, H0, 0 und I werden auch Schmalspurgleissysteme für die Spurweiten H0e, H0m, 0e, Im und Ilm(G), produziert, die sich durch eine schlanke und harmonische Gleisgeometrie auszeichnen.

Bei der Spurweite H0 verwenden die meisten Anbieter von Gleissystemen Schienenprofile mit einer Höhe von 2,1 bis 2,5 mm, um den Einsatz aller Industriefahrzeuge mit herkömmlichen Spurkränzen zu gewährleisten. Dies ist letztlich nur ein halber Kompromiss zu einem niedrigen, vorbildgerechten Schienenprofil. Peco bietet ein Finescale-Gleis (Code 75) mit nur 1,905 mm Profilhöhe an. Diese Gleishöhe wirkt sehr realistisch.

Die Radlenker wurden so kontruiert, dass Radsätze der europäischen NEM-Norm und der amerikanischen NMRA-Norm RP25 über die Herzstücke der Weichen und Kreuzungen laufen, ohne „hineinzufallen“. Obwohl das Schienenprofil nur 1,9 mm hoch ist, erlaubt es den Einsatz aller Industrieradsätze ohne ein Auflaufen auf das Schwellenband.

Peco      Peco
Zum Vergrößern - Bild anklicken


Falls die Loks einen ausreichend großen Radstand und damit eine sichere Stromaufnahme besitzen, sind Peco-Weichen mit isolierten Herzstücken für Anfänger empfehlenswert, da sie keine zusätzlichen Verdrahtungen erforderlich machen.

Jede Peco-Weiche ist so geschaltet, dass nur das Gleis, elektrisch versorgt wird, für das die Weiche geschaltet ist. So können Loks ohne besondere Verdrahtung auf Abstellgleise fahren und nach Umstellung der Weiche abgeschaltet werden.

Leitende Herzstücke sorgen dagegen für eine sichere Stromaufnahme und damit ruhigen Lauf bei niedriger Geschwindigkeit auch über große Herzstückspitzen. Sie sind jedoch für den Anfänger etwas aufwändiger zu verdrahten. Als Grundprinzip dieser Weichen muss der Stromanschluss immer gegen die Spitze der Weiche gelegt werden. Solange weitere Weichen in der gleichen Richtung folgen, werden keine weiteren Anschlüsse benötigt. Befinden sich jedoch Weichen in der Gegenrichtung im Gleisverlauf, so sind die verschiedenen Gleisabschnitte durch Isolierverbinder zwischen den Weichen elektrisch zu trennen. Dies wird in der den Weichen beiliegenden Anleitung nochmals ausführlich erläutert.

Festzuhalten ist auch, dass Peco-Gleissysteme ein schlank wirkendes Gleisbild mit platzsparenden Weichenformen ermöglicht und mit denen sich nahezu jede beliebige Gleisverbindung in verschiedenen Variationen herstellen lässt. Durch den gemeinsamen Abzweigwinkel lassen sich auch Weichen mit verschiedenen Radien und Längen zu Gleisverbindungen zusammenstellen. Peco-Gleissysteme ermöglichen durch die großen Außenradien der Bogenweichen schwungvolle Bahnhofseinfahrten und elegante Gleisverbindungen im Bogen.

Eine Übersicht über die Peco-Codes ist dem nachfolgenden Bild zu entnehmen:

Peco-Codes
Zum Vergrößern - Bild anklicken




Das Peco-H0-Gleissystem - Code75
Technische Daten des Gleissytems
  Spurgröße
 
 
Fahrstrom  
 
Profilhöhe  
  Gleis-
mitten-
abstand
 
 
Länge
Standardgleis
 
 
Flexgleis
 
 
Größter Radius
 
 
Weichenwinkel
 
 
Material
 
 
Schwellen
höhe
 
 
Sonstiges
 
H0
2-Leiter-
Gleichstrom
und
3-Leiter
Wechselstrom
2,5 mm
variabel
914 mm
ja
--
12°
Kunststoff
Neusilber
1,8 mm
Mittelleitereinsätze
zusätzlich
montierbar
nur Flexgleis
ohne Bettung


Peco-Code75
Zum Vergrößern - Bild anklicken
SL-E= Streamline mit leitendem Herzstück
SL-= Streamline ohne leitendes Herzstück

< <
Kreuzungen
Nr. SL-E193 Kreuzung Länge: 127 mm Herzstückwinkel: 24°
Nr. SL-E194 Kreuzung Länge: 249 mm Herzstückwinkel: 12° Radius: 800 mm
Nr. SL-E180 Einfach Kreuzungsweiche Länge: 249 mm Herzstückwinkel: 12° Radius: 800 mm
Nr. SL-E190 Einfach Kreuzungsweiche Länge: 249 mm Herzstückwinkel: 12° Radius: 800 mm
Nr. SL-E199 Asymetrische 3 Wegeweiche Länge: 273 mm Herzstückwinkel: 12° rechter und linker Radius: 914 mm
Gleise
Nr. SL-113 Übergangsgleis Code75 auf Code100
Nr. SL-112 Profiübergang Code75 auf Code100






Das Peco-H0m-Gleissystem (Code75)

Das H0m-Gleissystem wird von Peco unter der dem Code 75 vertrieben. Es besitzt mit der niedrigen Gleis-Profilhöhe von nur 1,9 mm und einem Parallelgleisabstand von 33 mm ein ausgesprochen realistisches Aussehen für Schmalspurbahnen.

Das Gleis selbst besteht aus zwei Profilschienen mit einer Holzschwellennachbildung aus Plastik. Es gibt keine geraden und gebogene Gleise, da es sich um ein Gleisflexsystem handelt, das jeder Bogenform anpasst werden kann.

Wie die Flexgleise verlegt werden ist dem nachfolgenden Link zu entnehmen: ---> hier geht's zur Info

Die Länge des Flexgleises SL-1400 beträgt 914 mm.

Die H0m-Weichen werden mit einer Stellschwelle und einer Stellhebelattrappe geliefert. Hierzu gibt es Zubehör Antriebe bzw. Elektrozubehör.

Bezeichnung SL-E = Streamline mit leitendem Herzstück


H0m-Weichen
Nr. SL-E1495 Rechtsweiche Länge: 160 mm Radius: 508 mm Winkel: 10°
Nr. SL-E1496 Linkssweiche Länge: 160 mm Radius: 508 mm Winkel: 10°
H0m-Bogenweichen
Nr. SL-E1487 Linksweiche Länge: 237 mm Radius: 609 mm kleiner Radius: 457 mm Winkel: 10°
Nr. SL-E1486 Rechtsweiche Länge: 237 mm Radius: 609 mm kleiner Radius: 457 mm -- Winkel: 10°
H0m-Kreuzung
Nr. SL-E1493 Kreuzung Winkel: 20° Länge: 117 mm
Nr. SL-E1490 Doppelte Kreuzungsweiche Länge: 190mm Radius: 640mm -- Herzstückwinkel 10°
H0m-Prellböcke
Nr. SL-1440 -- Holz-Nachbildung
Nr. SL-1441 Stahlkastenausführung
H0m-Drehscheibe
Nr. LK-1455 Brückenlänge: 151mm auch für Spur: TT geeignet.


Peco-Code75
Zum Vergrößern - Bild anklicken


Das H0-Gleissystem von Peco beinhaltet auch elektrische Weichenantriebe.
Die Weichenantriebe besitzen vier nach oben gerichtete „Ösen“, die durch die Laschen an den Weichen gesteckt werden können und somit die Weiche und den darunter liegenden Antrieb fest verbinden. An den Antrieb kann von unten eine Schalteinheit gesteckt werden – z.B. für die Herzstückpolarisierung. Die optionale Pappabdeckung zwischen Weiche und Antrieb ermöglicht eine Integration in die Anlagenplatte – das Ausbauen der Weiche komplett mit Antrieb nach oben wird dadurch erleichtert. Die Schalteinheit kann auch zwischen Weiche und Antrieb gesteckt werden, wenn die Antriebe mit langer Stellstange gewählt und Adapter eingesetzt werden.

Peco-Weichenantriebe H0
Zum Vergrößern - Bild anklicken






Das Peco-N-Gleissystem


Der Vorteil aller Peco N-Spur Gleissysteme liegt darin, dass sie kompatibel zu allen anderen Spur-N-Modellbahnherstellern ist. So können auf dem N-Spur Gleisen von Peco auch Arnold-, Minitrix-, Fleischmann-, Piko-Wagen und Loks etc. ohne Probleme fahren.

Von Peco gibt es drei unterschiedliche N-Gleissysteme

Technische Daten des Gleissytems mit Nr. SL 3xxx
  Spurgröße
 
 
Fahrstrom  
 
Profilhöhe  
  Schwellen
höhe
 
  Gleis-
mitten-
abstand
 
 
Länge
Standardgleis
 
 
Flexgleis
 
 
Größter Radius
 
 
Weichenwinkel
 
 
Material
 
 
Planuns-
schablone
 
 
Sonstiges
 
N
2-Leiter-
Gleichstrom
2,0 mm
1,8
Variabel
914 mm
ja
-- mm
8° und 14°
Kunststoff
Neusilber
---
Flexgleis
mit
Betonschwellen


Technische Daten des Gleissytems mit Nr. ST xxx
  Spurgröße
 
 
Fahrstrom  
 
Profilhöhe  
  Schwellen
höhe
 
  Gleis-
mitten-
abstand
 
 
Länge
Standardgleis
 
 
Flexgleis
 
 
Größter Radius
 
 
Weichenwinkel
 
 
Material
 
 
Planuns-
schablone
 
 
Sonstiges
 
N
2-Leiter-
Gleichstrom
2,0 mm
1,8
31 mm
174 mm
nein
259 mm
22,5°
Kunststoff
Neusilber
---
--


Technische Daten des Gleissytems mit Nr. SL 3xxxF
  Spurgröße
 
 
Fahrstrom  
 
Profilhöhe  
  Schwellen
höhe
 
  Gleis-
mitten-
abstand
 
 
Länge
Standardgleis
 
 
Flexgleis
 
 
Größter Radius
 
 
Weichenwinkel
 
 
Material
 
 
Planuns-
schablone
 
 
Sonstiges
 
N
2-Leiter-
Gleichstrom
1,4 mm
1,8
variabel
914 mm
ja
--
8° und 14°
Kunststoff
Neusilber
---
nur
Flexgleis
auch
Betonschwellen


Weitere Informationen über das Peco-N-Gleis sind den nachfolgenden Links zu entnehmen:

      ---> die Peco Gleisgeometrie

      ---> das Peco N-Gleis

      ---> das Peco Streamline-Gleis





linie

Zurück         Zurück

linie