Hinweise zum Modellbahnhersteller Hobbytrade




Die Geschichte der Firma Hobbytrade

Link zum Logo



Der Firma Hobbytrade

Die Firma Hobbytrade wurde im Jahre 1999 von dem Dänen - Karsten Pedersen - gegründet.

Karsten Petersen ist am 28. März 1958 geboren und hatte schon früh Interesse an der Eisenbahn. Der Grund dafür war Karstens Vater, der als Lokomotivführer bei der Dänischen Staatsbahn arbeitete.

Bevor Pedersen Eisenbahnmodelle in Serie herzustellen begann, fuhr er einige Jahre als Schiffsingenieur zur See. Im Anschluss gründete dann Karsten Pedersen zusammen mit seinem Bruder Ingolf ein Fuhrunternehmen, dass er dann aber wieder verlies.

Im Jahre 2000 trat Flemming Pedersen, Bruder von Karsten Pedersen und Teilhaber des Gemeinschaftsunternehmens Hobby-Trade, in das Unternehmen ein. Flemming Petersen ist verantwortlich für die IT-Abteilung, Layout, Herstellung und Qualitätsicherung der Hobby-Trade Produkte.

Hobby-Trade erste Erzeugnisse waren kleine Modelle von dänischen Transformatorentürmen, die in ausgewählten dänischen Modellbahnfachgeschäften verkauft wurden. Die Nachfrage war groß und die ersten Tranchen waren schnell ausverkauft. Kurze Zeit nach dem die Trafohäuschen/Trafotürme in den Handel kamen, wurde das erste rollenden Material produziert.

Das Modell des DSB Personenwagens Litra CM wurde nun Wirklichkeit. Dieser Umstand war einer Umfrage einer dänischen Fachzeitschrift zu verdanken, wo dieser Typ des Personwagens Litra CM an erster Stelle auf dem Wunschzettel der dänischen Modellbahner stand.

Eine ungarische Firma bekam die Aufgabe, dieses Modell zu entwickeln und auch herzustellen. Aller Anfang ist schwer und so erfolgte auch dieser Start nicht ohne Schwierigkeiten.

Trotzdem gelang es, den markanten Wagen auf die richtige Spur zu bringen.

Als nächster markanter Meilenstein in der Geschichte von Hobby-Trade war im Jahre 2000 die Konstruktion und Fertigung der Diesellokomotive Litra ME der DSB. Im Rückblick betrachtet -- ein voller Erfolg.

Danach folgten Personwagen, Güter-und Kühlwagen, aber auch Lokomotiven z.B. der Baureihe NOHAB MZ und die erste Dampflokomotive DSB Litra D im Jahre 2008.

Im Jahre 2006 stieg die Nachfrage von Hobbytrade Produkten im deutschsprachigen Raum an. Überrascht von dieser Tatsache, begann Hobbytrade Wagen und Lokomotiven für Kunden in Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Belgien, Holland und Polen zu fertigen.

Die ersten Wagen und Lokomotiven kamen zur Auslieferung im Jahre 2008 und weitere Modelle sind im Vorlauf.

Das Unternehmensziel von Hobby-Trade ist es, Eisenbahnmodelle in hoher Qualität zu einem vernünftigen Preis, vorzugsweise für den dänischen und europäischen Markt, zu liefern. Dennoch muss hier erwähnt werden, dass die Firma im europäischen Raum n ur eine untergeordnete Rolle einnimmt. Branchenführer sind hier Märklin und Hornby mit seinen aufgekauften Firmen Fleischmann, Lima, Rivarossi etc. Dennoch produziert Hobby-Train für Zweileiter-Modellbahner durchaus einige interessante Modelle.

Hobbytrade      Hobbytrade      Hobbytrade      Hobbytrade
Zum Vergrößern -- Bild anklicken






linie

Zurück         Zurück

linie