Die Modellbahngleissysteme -- hier: Das Weinert, Arnold, Lima und Bemo-Gleissystem
     


H0-Gleissysteme von

Weinert, Bemo, Lima, Arnold



Titelbild


Das Weinert H0-Gleissystem
Die Firma Weinert stellt auf der Spielwarenmesse 2010 sein H0-Gleissystem "Mein Gleis" vor.
Das Gleis ist geeignet
    - für Fahrzeuge mit NEM 310-Radsätzen
    - für Fahrzeuge mit RP25-Radsätzen
    - für Fahrzeuge mit schmalen RP25fine-Radsätzen
Die Schienenhöhe beträgt 1,90 mm.

Weinert-H0-Gleis
Vergrößern - Bild anklicken

Weitere Informationen zum Weinert Gleis gibt es hier:
---> mein Gleis
---> Gleisfleyer 2018






Das Bemo Gleissystem

Technische Daten des Gleissytems
  Spurgröße
 
 
Fahrstrom  
 
Profilhöhe  
  Gleis-
mitten-
abstand
 
 
Länge
Standardgleis
 
 
Flexgleis
 
 
Größter Radius
 
 
Weichenwinkel
 
 
Material
 
 
Schwellen
höhe
 
 
Detailierung
 
H0m
2-Leiter
Gleichstrom
2,1 mm
46 mm / 40 mm
162,3 mm
nein
515 mm
12°
Kunststoff
Neusilber
1,8 mm
geringe







Das Lima Gleissysteme

Das Lima-H0-Gleissystem
Technische Daten des Gleissytems
  Spurgröße
 
 
Fahrstrom  
 
Profilhöhe  
  Gleis-
mitten-
abstand
 
 
Länge
Standardgleis
 
 
Flexgleis
 
 
Größter Radius
 
 
Weichenwinkel
 
 
Material
 
 
Schwellen
höhe
 
 
Sonstiges
 
H0
2-Leiter-
Gleichstrom
2,6 mm
52 mm
156 mm
ja
652 mm
9,5°
Kunststoff
Neusilber
1,7 mm
Identisch mit
Rivarossi-Gleisen
ohne Bettung







Die Gleissysteme von Arnold

Das Arnold-N-Gleissystem
Das Arnold Rapido Gleissystem aus dem 20sten Jahrhundert, wird auch heute noch im Gebrauchthandel häufig angeboten. Das schwarz-graue Schienenprofil, ohne Schotterbett, kommt dem Vorbild sehr nahe. Der Vorteil der Arnold Schienen ist, dass sie einen Selbstreinigungseffekt besitzen und damit auch bei längeren Standzeiten keine wesentlichen Kontaktschiwerigkeiten entstehen. Dennoch ist es ratsam, nach längeren Standzeiten, die Schienen mit einem mit Reinigungsbenzin getränkten Lampen zu reinigen.
Ein weiterer Vorteil ist, dass die Schienen sich auch für Teppichbahner gut eignen, da sie bis zu einer gewissen Grenze trittfest sind. Das Gleissystem kann vier verschiedene Bögen darstellen (R1, R2, R3, R4). Die Radien 1 und 2 sind sehr platzsparend und für Nebenstrecken gut geeignet. Das nachfolgende Bild zeigt die Bogenvarianten.

Arnold-Gleissystem-N-Gleis
Arnold-Gleissystem-N-Gleis
Vergrößern - Bild anklicken
Tabelle der Gleisradien
 Gleisnummer  Winkel in °  Radius in mm  
R1 - 013415192
R1 - 013245192
R1 - 013190192
R2 - 014415222
R2 - 014245222
R3 - 015415400
R3 - 015330400
R4 - 016415430
R4 - 016330430
Technische Daten des Gleissystems
  Spurgröße    Fahrstrom    Profilhöhe    Schwellen
höhe
 
  Gleis-
mitten-
abstand
 
N2-Leiter-
Gleichstrom
1,5 mm1,830 mm





  Länge
Standardgleis
 
  Flexgleis    Größter Radius    Weichenwinkel    Material  
222 mmja430 mm15°Kunststoff
Edelstahl





  Planuns-
schablone
 
  Sonstiges  
A0037Variables Gleis
mit
Längenausgleich
Drehscheibe

Die Arnold - N - Weichen
Das Schienensystem von Arnold-N besitzt natürlich auch Weichen. Durch den 15° Weichenwinkel sind die Weichen schlank ausgebildet und kommen dem Vorbild ebenfalls sehr nahe. Ferner wird durch die schwache Auslenkung eine höhere Fahrsicherheit gewährleistet. Über die gesamte Weichenlänge - auch im Herzstückbereich - befinden sich keine kontaktlosen Stellen.
Ein weiterer Vorteil der Weichen ist der elektrische Antrieb. Dieser Antrieb ist nicht fest mit der Weiche verbunden, sondern wird lediglich aufgesteckt. Dadurch kann der Antieb als Oberflur oder Unterflurantrieb verwendet werden. Der elektromagnetische Antrieb hat die Nr. 0179. Die Weichen besitzen auch Rückmeldemöglichkeiten für die Weichenschalter oder für den Anschluss von Signalen zur automatischen Zugsteuerung. Durch die Endabschaltung der Weichen sind auch die Weichenspulen gegen Durchschmoren geschützt.

Arnold-Gleissystem-N-Gleis
Vergrößern - Bild anklicken




linie

Zurück         Zurück

linie