Die Modellbahngleissysteme -- hier: Das BTTB-Gleis
     




BTTB-Gleissysteme
-- Spur: TT --


Das BTTB-Gleissystem -- Berliner-TT-Bahnen

Die Zeuke & Wegwerth KG war ein Modellbahnhersteller, der zwischen 1946 und 1993 in Berlin-Prenzlauer Berg überwiegend Eisenbahnmodelle der Spurgröße "TT" herstellte. Im Jahre 1972 wurde der Betrieb von der damaligen DDR zum VEB-Betrieb unter dem Namen "Berliner TT-Bahnen" (BTTB) eingegliedert. Die VEB eigene Firma BTTB überlebte den Zusammenbruch der DDR nur um wenige Jahre.
Im Jahre 1963 meldete die Firma Insolvenz an. Sie ging daraufhin in der "Berliner TT Bahnen Pilz GmbH & Co. KG" auf.
Unter dem neuen Firmennamen "Berliner TT Bahnen Pilz GmbH & Co. KG" wurden die Unternehmen Pilz und Mattra aus Sebnitz sowie BTTB Zeuke aus Berlin zusammengeschlossen. Auch im Jahre 1993 erfolgte dann die Umbenennung der Firma in den heute bekannten Namen "Tillig Bahnen und Gleise GmbH & Co. KG". Die Verlagerung des Firmensitzes erfolgte nach Sebnitz. Damit war die Firma BTTB nur noch Geschichte.

Das nachfolgend dargestellte Gleissystem stammt von der Firma "BTTB". Da es die Gleise heute noch in einer relativ großen Zahl auf dem Gebrauchtmarkt gibt, stellen wir hier dieses Gleissystem auch vor.

Material und Eigenschaften des Gleises
Das Gleis besteht aus den zwei Schienen und Schwellen. Die Schienen bestehen aus Blech, die Schwellen aus Plastik. Das Profil der Schienen ist ein Hohlprofil. Das Gleis ist nicht sehr biegestabil und somit für eine "Teppichbahn nur bedingt geeignet. Die Gleise sollten deshalb nur auf einer festen Unterlage verlegt werden.

Teile des Gleissystems
Es gibt zu diesem Gleissystem folgende Teile:

Gerade Gleise

GleislängeArtikel-Nr
228 mm6110
114 mm6120
105 mm6130
57 mm6140
14,5 mm6150

BTTB-Gleise - Gerade Gleise
Vergrößern - Bild anklicken


Gebogene Gleise
GleisArtikel-NrRadius
Segmentwinkel 45,5° 6210286 mm
Segmentwinkel 22,5° 6220286 mm
Segmentwinkel 11,25° 6230286 mm
Segmentwinkel 7,5° 6240286 mm
Segmentwinkel 22,5° 6310286 mm
Segmentwinkel 11,25° 6320330 mm
Segmentwinkel 7,5° 6330330 mm
Segmentwinkel 15,0° 6340556 mm
Segmentwinkel 15,0° 6350600 mm


BTTB-Gleise
BTTB-Gleise
Vergrößern - Bild anklicken


Weichen
Das Weichensortiment von BTTB war umfangreich. Alle elektrischen Weichen sind mit abschraubbaren und seitenvertrauschbaren Einheitsantrieben ausgerüstet. Ferner gibt es bei den mechanischen BTTB-Weichen die sog. Stop-Funktion. Mit dieser Funktion kann eine Lok oder ein Zugverband ohne den Einsatz von Unterbrechergleisen, auf einem Bahnsteig oder einem Abstellgleis spannungslos gestellt werden (siehe hierzu das Bild 5). Einen weiteren Vorteil haben die BTTB-Weichen durch ihre Endabschaltung. Dies bedeutet, dass eine Weichenspule nicht durch ein Versehen einen Dauerstrom bekommt. Ferner besitzen die Weichen eine Rückmeldeeinrichtung. Dies ist von Verteil bei der Erstellung eines analogen Gleisbildstellwerkes. Die Schaltung der Weichen erfolgt mit 16 Volt Wechstrom. Unter dieser Spannung ist eine gesicherte Schaltung der Weiche nicht gewährleistet. Beim Schaltvorgang verbraucht die Weiche rd. 0,8 Ampere.
Nachfolgend die von BTTB auf den Markt gebrachten Weichen:

WeichenartArtikel-NrBeschreibung
Linksweiche6813elektrisch
Rechtsweiche6814elektrisch
Rechts/Links-Weiche6825mechanisch, können mit elektrischen Weichenantrieb ausgestattet werden.
Bogenweiche - links6851elektrisch
Bogenweiche - rechts6852elektrisch
Doppelkreuzungsweiche6880elektrisch
   
BTTB-Weichen-Normalweichen
Bild 1
   
BTTB-Weichen-Normalweichen
Bild 2
Auf dem Zweiggleis jeder Innenbogenweiche ist ein 5,4 mm langes Gleisstück aufgesteckt, das bei Gleis- und Weichenverbindungen zum Ausgleichen von Längendifferenzen benötigt wird.
   
BTTB-Weichen-Normalweichen
Bild 3
   
BTTB-Weichen
Bild 4
   
Stop-Weichen - BTTB-Weichen
Weichentrassen - BTTB-Weichen
Bild 5
Vergrößern - Bild anklicken


Kreuzungen und Sonstige Gleise
Bei den beiden BTTB-Kreuzungen 6910 und 6920 sind die beiden sich kreuzenden Gleise, vollständig elektrisch voneinander isoliert. Dadurch können sich zwei vollständig getrennte Stromkreise problemlos kreuzen. Die Kreuzungen können somit gut bei Schleifentrassen (Achtertrasse) oder bei sich kreuzenden Strecken mit unterschiedlichen Stromkreisen eingesetzt werden. Der Unterschied zwischen den beiden Kreuzungen 6910 und 6920 liegt im Kreuzungswinkel. Die Nr. 6910 besitzt einen Kreuzungswinkel von 22,5°, die Kreuzung Nr. 6920 einen Kreuzungswinkel von 45°.


KreuzungArtikel-NrGleislänge
Kreuzung - Winkel 22,5°6910114 mm
Kreuzung - Winkel 45°692057 mm
Trenngleis662057 mm
Unterbrecher661057 mm
Entkupplungsgleis
elektromagnetisch
671057 mm
   

BTTB-Weichen-Normalweichen
BTTB-Entkupplungsgleis
   

BTTB-Trenngleis - Unterbrecher
Vergrößern - Bild anklicken





linie

Zurück         Zurück

linie