Schaltungen für die Modelleisenbahn - hier: Lokdecoderschaltungen
     


Schaltungen für die Modellbahnanlage

-- Teil: Lokdecoderschaltungen für Spur: H0, N, TT --

Wir wollen mit dieser Seite den Modellbahnern digitale Schaltungen von verschiedenen Herstellern zeigen. Dadurch soll es Neuanfänger und vor allem auch Modellbahnern, die Modellbahnanlagen geerbt haben, leichter fallen, digitale Geräte korrekt zu verkabeln. Der nachfolgende Aufsatz wird. soweit es unsere Zeit erlaubt, mit Schaltbildern immer wieder erweitert.
Rechtlicher Hinweis:
Alle unsere Schaltbilder wurden sorgfältig überprüft, dennoch übernehmen wir keine Gewähr über die Richtigkeit der Schaltungen. Ferner dürfen die Schaltbilder nicht gewerblich genutzt werden.


Lokdecoderschaltungen für das Zweileitersystem - Gleichstrom
Das nachfolgende Schaltbild zeigt die Verkabelung eines einfachen Lokdecoders für das Zweileitergleichstromsystem. Diese Grundschaltung gilt für alle Lokdecoder, die Gleichstrommotoren (Zweileitersystem) ansteuern. Darüber hinaus, sind je nach Decoder zusätzliche Funktionschaltungen möglich. Deshalb bei jedem Decodereinbau oder Ersatz das Schaltbild des jeweiligen Decoders genau ansehen. Sollte dem Decoder kein Schaltbild beiliegen - Hände weg von dem Decoder.

Lokdecoder Grundschaltung
Vergrößern - Bild anklicken


Lokdecoderschaltung für Feldspulenmotor (Allstrommotor) - Zweileiter - Gleichstrom
Wir haben nachfolgend eine Lokdecoderschaltung dargestellt, in der ein Decoder für Gleichstrommotoren an einen Feldspulenmotor (Allstrommotor) angeschlossen ist. Die Schaltung eignet sich für alte Loks mit Allstrommotor im Zweileitersystem, die mit DCC-Protokoll-Lokdecodern ausgestattet werden sollen.

Lokdecoder Grundschaltung - Allstrommotor
Vergrößern - Bild anklicken






Lokdecoderschaltung für Feldspulenmotor - Dreileitersystem - Wechselstrom
Wir haben nachfolgend eine einfache Lokdecoderschaltung - nur mit Lichtfunktion - dargestellt, in der ein Decoder für Feldspulenmotoren (Allstrommotor) angeschlossen ist. Die Schaltung eignet sich für alte Märklin Loks mit Allstrommotor.

Lokdecoder Grundschaltung - Allstrommotor
Vergrößern - Bild anklicken


Lokdecoderschaltung für den Märklin Decoder 6080
Die Decoder der sog C80-Serie waren die ersten Märklin Decoder für das "Märklin-Digital-Systems". Die Technik war sehr einfach und es konnten schon bis zu 80 Lokomotiven gleichzeitig gesteuert werden. Die Digital-Adresse 01 - 80 wurde bei diesem Decoder über einen 8-fach Codierschalter eingestellt. Die Schaltung kann für alle Märklin Loks (Dreileiter) angewendet werden. Bei Elloks ist darauf zu achten, dass der Pantograph keine Verbindung zum Decoder und zur Masse hat.

Märklin 6080
Vergrößern - Bild anklicken

Der Decoder 6080 kann auch mit einer Lichtwechselschaltung ausgestattet werden. Dies ist besonders bei Diesel- und Elloks interessant. Die nachfolgende Schaltung zeigt die Verdrahtung des Decoders.

Märklin 6080
Vergrößern - Bild anklicken


Der Decoder 6080 kann auch einen Rauchgenerator bei Dampfloks schalten. Die nachfolgende Schaltung zeigt die Verdrahtung des Decoders.

Märklin 6080 mit Dampfgenerator
Vergrößern - Bild anklicken


Lokdecoderschaltung für den Märklin Decoder 6090 mit Lichtwechselschaltung
Mit dem Decoder der C90-Serie wurde bei Märklin der Hochleistungsantrieb eingeführt. Er besitzt daher neben dem 8- poligen Codierschalter zwei einstellbare Potis, bei denen die Höchstgeschwindigkeit und die Anfahr- Bremsverzögerung der Lok einge-stellt werden kann. Die Schaltung ist mit einem Dampfgenerator. Wer keinen benötigt kann einfach den Dampfgenerator weglassen.

Märklin 6090
Vergrößern - Bild anklicken


Lokdecoderschaltung für den Märklin Decoder 6090 ohne Lichtwechselschaltung
Die Schaltung ist ohne Lichtwechselschaltung.

Märklin 6090 mit Lichtwechselschatung
Vergrößern - Bild anklicken


Lokdecoderschaltung für den Märklin Decoder 60922
Zum Umrüsten von Märklin-H0-Lokomotiven mit eingebautem Hochleistungsantrieb 6090, 60901, 60903, 60904 auf die neue Version mit Rückmeldung. Der vorhandene Hochleistungsmotor wird beibehalten, der Lokdecoder wird durch den 90922 ersetzt.

Märklin 60922
Vergrößern - Bild anklicken





linie

Zurück         Zurück linie