Schaltungen auf der Modellbahn - hier: Kehrschleifen in H0, TT und N
     


Schalten auf der Modellbahnanlage

-- Kehrschleifenschaltungen für H0, TT und N --





Inhaltsverzeichnis

Kehrschleifenschaltung - Zweileiter Gleichstrom H0, TT und N-

Dreieckskehrschleifenschaltung - Zweileiter - für H0, TT und N





Kehrschleifenschaltungen mit Trix Relais und manueller Umschaltung für H0, TT und N -
Die nachfolgende Kehrschleifenschaltung ist für alle analoge Zweileiter- Gleichstromsysteme geeignet. Wir haben hier das Trix Relais 66592 genommen. Dies ist im Gebrauchthandel günstig zu bekommen und ist sehr leistungsfähig. Mit diesem Relais kann man drei Schaltvorgänge auslösen. Es muss auch noch darauf hingewiesen werden, dass die Umschaltung manuell zu erfolgen hat. Dies bedeutet, dass zuerst der Zug in die Kehrschleife einfahren und halten muss (er kann auch langsam weiterfahren. Als nächstes wird die Umschaltung manuell betätigt und der Zug kann dann wieder in das Eingangsgleis einfahren. Der Fahrregler darf bei dieser Schaltung nicht umgestellt werden (gleiche Stellung bei der Durchfahrung und Weiterfahrt beibehalten).
Es ist uns bewusst, dass dies nciht die komfortableste Lösung ist, dennoch könnte diese Schaltung für veile Kleinanlagen ausreichend sein. Bei dieser Schaltung wird dann die Weiche - mit dem Umschalten - ebenfalls in die richtige Ausfahrtsrichtung gestellt.

Trix-Kehrschleifenschaltung
Vergrößern - Bild anklicken


Kehrschleifenschaltung mit Dioden - Zweileiter - Gleichstrom für H0, TT und N -
Die nachfolgende analoge Kehrschleifenschaltung wird mit Dioden durchgeführt. Ein wichtiger Punkt, die Einfahrt in die Kehrschleife muss in Pfeilrichtung erfolgen. Während die Hauptstrecke (vor der Kehrschleife) immer mit am Trafo eingestellten Polung abläuft, wird in der Kehrschleife, durch den Einsatz von Dioden, immer die gleiche Fahrstrompolarität in der Schleife vorgenommen, egal wie der Fahrregler eingestellt ist.
Während der Zug durch die Kehrschleife fährt, wird der Fahrregler in die andere Richtung gedreht, also umgepolt. Dabei hält natürlich der Zug kurz an. Bei der Ausfahrt in die Hauptstrecke findet dann der Zug bereits wieder die richtige Polung vor.
Die Weichenstellung wird ebenfalls manuell vorgenommen. Sie muss bei der Einfahrt in die Kehrschleife auf "Geradeaus" stehen. Bei der Ausfahrt aus der Kehrschleife auf "Abbiegen" stehen.
Natürlich hat dies alles noch nichts mit einer automatisierten Wendeschleifendurchfahrt zu tun.

Kehrschleifenschaltung mit Dioden
Vergrößern - Bild anklicken
Seitenanfang





Dreieckskehrschleifenschaltung - Zweileiter - für H0, TT und N -

Dreieckskehrschleifenschaltung - Zweileiter - für H0, TT und N - mit Kehrschleifenmodul
Die Dreieckskehrschleife ist ein Sonderfall einer Kehrschleifenschaltung. Bei dieser Kehrschleife ist der Polaritätswechsel in einem Eckpunkt des Dreiecks. Das nachfolgende linke Bild zeigt die Polaritätsverläufe.
Wir haben die Kehrschleifenschaltung diesmal mit dem Kehrschleifenmodul von Mixion vorgenommen. Die Schaltung kann natürlich auch mit einem anderem analogen Kehrschleifenmodul erfolgen. Der Vorteil dieses Kehrschleifenmoduls ist aber, dass es auch für den Digitalbetrieb (DCC-Protokoll) eingesetzt werden kann.
Informationen über dieses Modul gibts hier .
Bei analogen Anlagen arbeitet das Modul ab 6V Spannung stabil. Ein Vorteil ist ferner, dass die Schaltposition gespeichert wird, damit die Fahrtrichtung erhalten bleibt. In der analogen Kehrschleife und der analogen Hauptstrecke werden die Rollen getauscht. Die Kehrschleife wird vom Modellbahntrafo versorgt wird und die Hauptstrecke vom KSM. Bei mehreren Kehrschleifen muss dieses Konzept beibehalten werden.
Nachfolgend seht ihr im rechten Bild die entsprechende analoge Schaltung für ein Gleisdreieck.
Wichtig ist, dass der Kehrschleifenbereich 1 so lange ausgebildet wird, dass der gesamte Zugverband hier Platz hat. Wenn der Platz nicht ausreicht, dürfen die Wagen keine Beleuchtung besitzen und die Wagenräder dürfen keine elektrische Verbindung aufweisen.

Dreieckskehrschleife    Dreieckskehrschleife
Vergrößern - Bild anklicken


Dreieckskehrschleifenschaltung - Zweileiter - für H0, TT und N - ohne Kehrschleifenmodul
Nun gibt es für Modellbahner mit schmalen Geldbeutel natürlich noch kostengünstigere analoge Kehrschleifenschaltungen. Natürlich sind diese nicht so komfortabel wie Schaltungen mit einem Kehrschleifenmodul - aber traumhaft günstig. Nun sehen wir uns so eine Schaltung an.
Wir benötigen zwei analoge Trafos und die entsprechenden Trennstellen im Gleisdreieck. Wie ihr sicherlich schon ahnt, werden die zwei Stromkreise, die durch die Trennung der Stromkreise entstehen, durch zwei Trafos gesteuert.

Dreieckskehrschleife
Vergrößern - Bild anklicken

Sehen wir uns den Ablauf dieser Schaltung an.
Variante 1:
Der Zug fährt von rechts unten in das Gleisdreieck ein. Wenn er gerade aus fährt (Strecke 1), dann passiert nichts. Es tritt keine Änderung an der Polarität ein. Wenn der Zug nach links abbiegt (Strecke 2), ändert sich die Polarität. Der Zug überfährt die Trennstelle und befindet sich dann im Streckenbereich 2. Dieser Streckenbereich wird durch den Fahrregler (Trafo2) abgedeckt. Das bedeutet, der Zugverband wird ab diesem Zeitpunkt von Trafo 2 gesteuert. Nach Überfahren der Trennstelle übernimmt dann wieder der Trafo 1 die Steuerung.

Variante 2:
Der Zug fährt von links unten in das Gleisdreieck ein. Wenn er gerade aus fährt (Strecke 1), dann passiert nichts. Es tritt keine Änderung an der Polarität ein (Steuerung Trafo 1). Wenn der Zug nach rechts abbiegt (Strecke 4), ändert sich ebenfalls die Polarität nicht. Die Strecke wird somit von Trafo 1 gesteuert. Auch bei der Weiterfahrt in Strecke 3 ändert sich nichts.

Variante 3:
Der Zug fährt von oben (Strecke 3) in das Gleisdreieck ein und biegt nach links ab, in Strecke 2. Nach Überfahrt der Trennstelle 2, wird der Zugverband durch den Trafo 2 gesteuert. Nach Durchfahrt der Trennstelle 1 wird er wieder durch den Trafo 1 gesteuert.
Variante 4:
Der Zug fährt von oben (Strecke 3) in das Gleisdreieck ein und biegt nach rechts ab, in Strecke 4. Es tritt keine Änderung an der Polarität ein (Steuerung Trafo 1).
Wie ihr seht ist die Schaltung einfach, aber es muss alles manuell gesteuert werden.

Seitenanfang



linie

Zurück         Zurück linie